Sein Traum ist geplatzt

Leute

Drucken
Teilen

Etienne Ettlinger hatte seine heile Welt am Bodensee verlassen, um in den USA im Basketball durchzustarten. Sein Leben dort verlief aber anders als erwartet. Nach einigen Rückfällen kehrte der Romanshorner zurück. Aber der 22-Jährige wollte nicht aufgeben und versuchte es kurze Zeit später erneut. Ein paar Erfolge gelangen ihm, doch trotz hartem Training genügte es nicht. «Ich hatte teils Mühe, mit dem Konkurrenzkampf umzugehen», sagt er. Der Erfolg blieb aus, und ­Ettlinger musste die USA diesen Sommer schweren Herzens ­verlassen. Aber: «Man scheitert dann, wenn man nichts aus seinen Erfahrungen lernt.» Ettlinger möchte den Lebensabschnitt positiv in Erinnerung behalten. Jetzt spielt er in Konstanz und möchte dem Team mithelfen, die zweite Bundesliga wieder zu ­erreichen. Profi möchte er nicht mehr werden; Ettlinger studiert jetzt Kommunikation. (hag)