Schwellbrunn

Alternativmediziner Thomas Rau verlässt Paracelsus-Klinik in Niederteufen zum zweiten Mal – und eröffnet Kurhaus

2019 kehrte Thomas Rau nach einem Jahr überraschend an die Paracelsus-Klinik in Niederteufen zurück. Nun geht der Alternativmediziner wieder und hat stattdessen sein eigenes Kurhaus in Schwellbrunn aufgebaut.

Drucken
Teilen
Thomas Rau hat in Schwellbrunn ein eigenes Kurhaus aufgebaut.

Thomas Rau hat in Schwellbrunn ein eigenes Kurhaus aufgebaut.

Bild: Ralph Ribi (23. März 2017)

(nat) Nach nur eineinhalb Jahren hat der Alternativmediziner Thomas Rau im November 2020 die von ihm einst selber gegründet Paracelsus-Klinik in Niederteufen zum zweiten Mal verlassen. Er hat stattdessen ein Kurzentrum in Schwellbrunn aufgebaut. Dies berichtet FM1Today.

Der 70-Jährige erfülle sich damit einen Traum, wie er gegenüber dem Online-Portal sagt. «Ich müsste eigentlich schon lange nicht mehr praktizieren. Doch das ist für mich eine absolute Passion, es ist mein Leben.» Einige Mitarbeitende der Paracelsus-Klinik sind mit ihm mitgegangen und arbeiten nun im neuen Kurzentrum. Es werden bereits Patienten behandelt.

Vegi-Kette Tibits kümmert sich ums Essen

Das neue «Biomed Center Sonnenberg» wird derzeit noch umgebaut. Geplant sind drei Arztpraxen, ein Hotel und ein Restaurant. Um die Gerichte wird sich die vegetarische Restaurantkette Tibits kümmern. Rau sagt:

«Das gab es so noch nie. Das ist ein Novum.»

Tibits-Mitgründer Reto Frei bestätigt die Zusammenarbeit auf Anfrage von FM1Today. Auch Auswärtige sollen im Kurhaus-Tibits einkehren dürfen – allerdings erst ab Ende dieses Jahres.

Paracelsus-Klinik kurz vor finanziellem Kollaps

Dem Online-Portal liegen Informationen vor, denen zufolge die Klinikleitung der Paracelsus-Klinik gewissen Mitarbeitenden im Sommer 2020 aufgrund der Coronapandemie einen neuen Vertrag mit tieferen Löhnen vor die Nase gesetzt haben soll. Wer nicht unterschrieb, musste gehen. Dabei sei es auch zu Entlassungen von Ärzten und Führungspersonen gekommen. Zudem soll die Klinik kurz vor dem finanziellen Kollaps stehen.

Thomas Rau bestätigt die finanziellen Schwierigkeiten seines ehemaligen Arbeitgebers FM1Today gegenüber: «Es ist so. Über die Details möchte ich mich allerdings nicht äussern.» Ferner soll der CEO entlassen worden sein. Sämtliche Kontaktanfragen von FM1Today blieben unbeantwortet.