Schreinerei in Vollbrand

Ein Lagergebäude einer ehemaligen Holzbaufirma in Diepoldsau brannte gestern abend nach 19 Uhr lichterloh. Eine Person wurde leicht verletzt.

Alexandra Pavlovic
Drucken
Teilen
180 Feuerwehrleute versuchten, den Brand zu löschen. (Bild: Ralph Ribi)

180 Feuerwehrleute versuchten, den Brand zu löschen. (Bild: Ralph Ribi)

DIEPOLDSAU. Mehrere Rheintaler Feuerwehren rückten gestern abend in ein Wohngebiet in Diepoldsau aus, nachdem ein Brand ausgebrochen war. Die Lagerhalle einer ehemaligen Schreinerei brannte lichterloh. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Schaden dürfte laut Polizei mehr als eine Million Franken betragen.

Wie Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der St. Galler Kantonspolizei, auf Anfrage bestätigte, wütete das Feuer an der Unterdorfstrasse. «Der Notruf ist um 19.05 Uhr eingegangen», sagte Rezzoli. Nach 21 Uhr war das Feuer noch nicht gelöscht. «Rund 180 Mann standen im Einsatz.» Gemäss Rezzoli sollen zwei Männer in der Lagerhalle der Schreinerei Reparaturarbeiten an einem Auto vorgenommen haben. Dabei verletzte sich einer der beiden Männer. «Das Fahrzeug geriet in Brand, und das Feuer griff auf die Halle über.» Auch das benachbarte Wohnhaus sei ein Raub der Flammen. Dessen Bewohner wurden offenbar nicht verletzt, sagte Rezzoli.

Aktuelle Nachrichten