Schneebrett ausgelöst

LECH/VANDANS. Gleich zweimal musste die Rettung in Vorarlberg am Dienstag wegen Skifahrern ausrücken. Ein 48jähriger Skifahrer ist in Lech abseits der Pisten gefahren.

Drucken
Teilen

LECH/VANDANS. Gleich zweimal musste die Rettung in Vorarlberg am Dienstag wegen Skifahrern ausrücken. Ein 48jähriger Skifahrer ist in Lech abseits der Pisten gefahren. Gemäss Polizei löste der Mann unterhalb einer Felskuppe ein Schneebrett aus, welches ihn 30 Meter mitriss, jedoch nicht verschüttete. Er verlor aber seine Ski und kam im Tiefschnee nicht voran. Deshalb setzte er einen Notruf ab und wurde gerettet. In Vandans wurde ein 40-Jähriger geborgen. Er war von der markierten Route abgekommen und immer tiefer in eine Schlucht gefahren. An einem steilen Abhang kam er nicht mehr weiter. Er wurde letztlich mittels 65 Metern Seil unverletzt geborgen. (jar)

Aktuelle Nachrichten