Schmuggler mit 450 Stangen Zigaretten erwischt

WIDNAU. Bei einer Fahrzeugkontolle des Grenzwachtkorps versuchte der Fahrer zu Fuss zu flüchten. Dank dem Einsatz eines Diensthundes konnte der Mann nach kurzer Zeit gestellt werden.

Drucken
Teilen
Ein 43-jähriger Serbe hatte in seinem Auto 450 Stangen Zigaretten und 200 Pakete eines verbotenen Medikaments versteckt. (Bild: EZV)

Ein 43-jähriger Serbe hatte in seinem Auto 450 Stangen Zigaretten und 200 Pakete eines verbotenen Medikaments versteckt. (Bild: EZV)

Den Mitarbeitenden des Grenzwachtkorps fiel Mitte Februar bei der Einreise am Grenzübergang Widnau ein Schweizer Personenwagen auf. Kurz nach Beginn der Kontrolle versuchte der Autofahrer, ein 43-jähriger Serbe, zu Fuss zu flüchten. Wie die Grenzwacht in einer Mitteilung schreibt, konnte der Mann dank dem Einsatz des Diensthundes nach wenigen hundert Metern gestellt und festgenommen werden.

Zigaretten, Potenzmittel und gefälschte Kontrollschilder
Für die eingehende Kontrolle des Fahrzeuges wurden die Spezialisten des Grenzwachtkorps beigezogen. Während dieser Kontrolle wurden in mehreren Verstecken insgesamt 450 Stangen Zigaretten sowie 200 Pakete eines potenzsteigernden Arzneimittels sichergestellt. Das Medikament ist in der Schweiz nicht zugelassen. Zudem waren die am Fahrzeug angebrachten Kontrollschilder sowie der dazugehörige Fahrzeugausweis gefälscht.

Der 43-Jährige wird sich wegen Widerhandlungen gegen mehrere Bundesgesetze verantworten müssen. Ihn erwartet eine Busse von mehreren tausend Franken, denn alleine die Zollabgaben auf die geschmuggelten Zigaretten belaufen sich auf 22'000 Franken. (red/jar)

Aktuelle Nachrichten