Schlägerei in St.Gallen: 19-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt +++ Täter weiter auf der Flucht +++ Opfer noch im Spital

Ein 19-jähriger Mann ist am Freitagabend, kurz nach 22.45 Uhr, mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden. Vorausgegangen war eine Schlägerei am Bohl, in die mehrere Personen zweier Gruppierungen involviert waren. Der Täter befindet sich nach wie vor auf der Flucht.

Merken
Drucken
Teilen
Während einer Schlägerei stach ein Unbekannter auf einen 19-Jährigen ein. (Symbolbild)

Während einer Schlägerei stach ein Unbekannter auf einen 19-Jährigen ein. (Symbolbild)

(chs/bro) Am Freitagabend war es am Bohl in der St.Galler Altstadt zu einer Schlägerei zwischen Jugendlichen gekommen. Ein unbekannter Täter verletzte dabei einen 19-Jährigen mit einem Messer. Der Rettungsdienst brachte den Jugendlichen ins Spital.

Täter noch nicht gefasst, 19-Jähriger im Spital befragt

«Der Täter befindet sich nach wie vor auf der Flucht», sagt Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, am Montag auf Anfrage. Er hoffe, dass der Täter sich selber bei der Polizei melde. Der 19-Jährige wurde gemäss Schneider nicht lebensgefährlich verletzt und befindet sich am Montag nach wie vor im Spital. «Die Polizei konnte den 19-Jährigen im Spital bereits befragen», so Schneider. Neue Erkenntnisse zur Schlägerei am Bohl gebe es bislang noch keine.

Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. (Bild: pd)

Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. (Bild: pd)

Die Polizei suche weiterhin nach Hinweisen und Zeugen, sagt Schneider. Bis jetzt seien erst wenige Meldungen bei der Kantonspolizei eingegangen. Ob es sich bei der Schlägerei um ein geplantes oder zufälliges Treffen gehandelt habe, sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Unter anderem werden im Zuge der Ermittlungen auch Videoaufnahmen der am Bohl installierten Kameras gesichtet.

Gewaltstraftaten Kanton St.Gallen

Tötungsdelikt mit Schneid-/Stichwaffe
Schwere Körperverletzung mit Schneid-/Stichwaffe
20122013201420152016201720180246810

Verbale Auseinandersetzung artete aus

Der 19-jährige Mann hatte sich am Freitagabend mit vier Kollegen im Bereich des Mc Donalds am Bohl aufgehalten, hiess es am Samstag in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei. Gemäss Polizei kamen kurz vor 22.45 Uhr mehrere junge Männer einer anderen Gruppierung hinzu.

Nach einer anfänglich verbalen Auseinandersetzung entbrannte eine Schlägerei, in die mehrere Männer beider Gruppierungen involviert waren. Der 19-Jährige wurde laut Kantonspolizei während dieser tätlichen Auseinandersetzung durch eine unbekannte Person durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Die Rettung brachte den 19-Jährigen ins Spital.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen

In der unmittelbaren Tatumgebung am Bohl, zwischen Mc Donalds und dem Restaurant Al Capone, befanden sich mehrere Augenzeugen. Personen, die den Tathergang beobachtet haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 058 229 49 49 zu melden.