Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schläger attackieren einen Eritreer in Rorschach

Mehrere unbekannte Männer griffen am Samstag gegen Mitternacht einen 45-jährigen Eritreer in Rorschach an und verletzten diesen unbestimmt.
Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen, die Angaben zu den Angreifern machen können. (Symbolbild: Nana do Carmo)

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen, die Angaben zu den Angreifern machen können. (Symbolbild: Nana do Carmo)

(kapo/vat) Eine Gruppe, bestehend aus mehreren Männern, griff am Samstag gegen Mitternacht unvermittelt von hinten einen 45-jährigen Eritreer auf der Hauptstrasse, Höhe Swisscomshop in Rorschach an. Wie die Polizei schreibt, schlugen sie ihm in den Nacken, worauf dieser zu Boden fiel.

«Anschliessend wurde er mit weiteren Schlägen am ganzen Körper traktiert», heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen. Ein 33-jähriger Passant habe die Situation wahrgenommen und sei dem am Boden liegenden Eritreer zu Hilfe gekommen. Daraufhin sei die unbekannte Täterschaft geflüchtet, aber in der Nähe geblieben. In der Folge führte der hilfeleistende Mann den Verletzten auf die andere Strassenseite. Währenddessen lief einer der Schläger den beiden nach und es kam zu einem Gerangel, welches gemäss Aussagen auf dem Boden mitten auf der Strasse stattfand.

«Der Verletzte hat sich blutend zur Polizeistation Rorschach begeben, um Hilfe anzufordern», hält die Polizei weiter fest. Die Auseinandersetzung auf der Strasse ging in der Zwischenzeit weiter. «Dabei waren auch die mittlerweile zurückgekehrten Täter wieder involviert. Sie schlugen auf den am Boden liegenden 33-jährigen Mann ein», heisst es weiter in der Meldung. Aus unbekannten Gründen habe die Gruppe von ihrem Vorhaben abgelassen und sei dann Richtung Stadtbahnhof geflüchtet.

Beide attackierten Männer mussten sich ambulant im Spital behandeln lassen. Gemäss Aussagen befanden sich Passanten in der Nähe, welche die Auseinandersetzungen beobachten konnten. Personen, welche Angaben zur den Angreifern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Rorschach, Tel. 058-229-61-30, in Verbindung zu setzen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.