Schänis
Kind fällt von Heuboden sechs Meter in die Tiefe und wird lebensbedrohlich verletzt

Am Samstagvormittag ist es in einer Scheune in Schänis zu einem tragischen Unfall gekommen: Ein zehnjähriges Mädchen stürzte von einem Heuboden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Rega flog das Kind ins Spital.

Drucken
Das Mädchen musste schwerverletzt ins Spital geflogen werden.

Das Mädchen musste schwerverletzt ins Spital geflogen werden.

Bild: Reto Martin

Nach ersten Erkenntnissen war die Zehnährige mit zwei Geschwistern aus zurzeit unbekannten Gründen auf den Heuboden gegangen. Kurze Zeit später fiel sie von einem Heuhaufen durch eine Futterluke rund sechs Meter in einen darunter stehenden Heuwagen.

Wie die Polizei mitteilt, zog sich das Mädchen dabei lebensbedrohliche Verletzungen zu und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt von der Rega ins Spital geflogen werden. (kapo/chs)

Aktuelle Nachrichten