Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schäfli ungeschoren: Unfälle und Missverständnisse am WEF

Das Annual Meeting, auf das die Welt blickt, ist nicht der jährliche Treff der Darmspezialisten (der findet eine Woche später statt), sondern das WEF – die Konferenz der mächtigsten Entscheidungsträger. Dessen Ausgang ist für die Welt allerdings genauso verstopft.
Roland Schäfli
Illustration: Corinne Bromundt

Illustration: Corinne Bromundt

Das ist die Satirekolumne der «Ostschweiz am Sonntag». Die ganze Ausgabe lesen Sie hier.

Bundespräsident Ueli Maurer warb in Davos mit den Worten «Have Fun and Pleasure» für das Schweizer Erfolgsmodell des Frühenglisch. Alle WEF-Ereignisse im Live-Ticker.

Dienstag, 13:15 Uhr: Wovon Donald Trump nur träumen kann, baut die Schweiz in Rekordzeit: 55 Kilometer Zaun. Schliesslich besteht die Entourage des brasilianischen Präsidenten aus dem kompletten Karneval von Rio.

14:40 Uhr: Das jährliche Stelldichein wird zum Flieg-dich-ein: Die CO2-Kompensation nehmen die 1500 Privatjet-Flieger in den Hotels vor, indem sie aus der Früchteschale nur die Fairtrade-Banane essen.

15:21 Uhr: Da die Schweiz 2019 erstmals mehr Asylbewerber zurücknehmen muss als ausschaffen darf, hat Italiens Ministerpräsident gleich noch ein paar mitgebracht.

16:05 Uhr: Entwarnung in den Boulevard-Medien: Bei den 30 Personen, die auf dem Sessellift stecken bleiben, handelt es sich um Nobodys.

Mittwoch, 10:15 Uhr: WEF-Gründer Klaus Schwab sagt: «Wir stehen am Scheideweg.» Was Anreisende verwirrt, findet das WEF doch an der Talstrasse 49a statt.

11 Uhr: Ueli Maurer eröffnet mit den Worten «Have Fun and Pleasure» – zufällig zitiert er das Motto des horizontalen Lokalgewerbes, das nachts Überstunden schiebt. Tatsächlich gilt das WEF als globale Kontaktbörse, wo in ungezwungenem Rahmen Beziehungen gepflegt werden.

11:05 Uhr: Maurer erklärt das Verzeihen zur grössten Tugend und verzeiht Saudi-Arabien für die Khashoggi-Affäre. Diese sei abgehackt.

11:10 Uhr: Auf den Widerspruch anderer Bundesräte erklärt Maurer, mit «abgehackt» habe er natürlich nicht die Affäre, sondern die Todesursache gemeint.

11:15 Uhr: Maurer bitte auch für sein letztes Zitat um Verzeihung, indem er Einstein zitiert. Journalisten recherchieren, das Zitat stamme gar nicht von Einstein, offenbar wurde die Quelle nicht geprüft. Maurer relativiert durch den Vergleich mit Saudi-Arabien: «Man kann nicht Quellen prüfen in einem Wüstenland, wo’s gar keine Quellen gibt.»

Donnerstag, 7 Uhr: Viola Amherds zitiert in ihrem Weckruf an die Soldaten Maurer: «Have Gun and Pleasure!»Die Armeechefin hat sich in Rekordzeit über die Bewaffnung informiert. Dies seien wohl die viel diskutierten Luft-Boden-Raketen, sagt sie mit Blick auf einen Harass leerer Bierflaschen.

9:40 Uhr: Die Swiss gibt zu, dass sie Matt Damons Koffer verloren hat. Nach dem frühenglischen Vorbild des Bundespräsidenten wünscht sie ihm für die Jagd auf dem Fundbüro «Good Will Hunting!»

14 Uhr: Das heutige Podium «Closing the Financing Gap» wird gesponsert von der Raiffeisen, die sich das für sich selbst erhofft.

15.35 Uhr: Nachdem sie erst mit einem Betonblock verwechselt wird, der den Zugang sperrt, wird Angela Merkel endlich ins Kongresszentrum eingelassen.

15:59 Uhr: Ökonom Ian Goldin vertritt die kontroverse These: «Die Welt braucht mehr Migration!» Der italienische Minister lässt ihm umgehend ein Kontingent von Aslysuchenden zustellen.

Freitag, 8.30 Uhr: Endlich wird ein lange erwartetes Amtsenthebungsverfahren in Gang gesetzt, weil der Amtsinhaber partout nicht freiwillig ging. Es handelt sich allerdings nicht um Staatsrat Pierre Maudet, sondern um die Miss Schweiz.

20 Uhr: Die WEF-Gegenveranstaltung zog kaum Aufmerksamkeit auf sich, da sie wie immer versuchte, mit wenig Geld und ganz ohne Glamour auszukommen: die Solothurner Filmtage.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.