Sattelschlepper mit Sommerpeus ins Schleudern geraten

SENNWALD. Am Montagabend ist auf der Autobahn A13 ein Sattelschlepper ohne Auflieger ins Schleudern geraten und verunfallt. Es entstand Sachschaden im Wert von rund 13'000 Franken.

Drucken
Teilen
Der Sattelschlepper kippte über eine Böschung. (Bild: Kapo SG)

Der Sattelschlepper kippte über eine Böschung. (Bild: Kapo SG)

Der Sattelschlepper war um 20 Uhr auf der Autobahn in Richtung Haag-Sennwald unterwegs. Da der 34-jährige Chauffeur die Geschwindigkeit nicht den winterlichen Strassenverhältnissen angepasst hatte, geriet der Sattelschlepper auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern, querte alle Fahrspuren, durchschlug den Wildschutzzaun, kippte dann nach links über eine Böschung und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand. Auf der Vorderachse des Sattelschleppers waren laut St.Galler Kantonspolizei Sommerreifen montiert. Die Autobahn musste für rund 30 Minuten gesperrt werden. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten