Satanic Panic
Nach Entlassung des Oberarztes betont die Clienia Littenheid: «Es ist kein Einfluss von Verschwörungstheorie erkennbar»

Nach einer Therapie, unter anderem in der Klinik Littenheid, ist eine junge Appenzellerin überzeugt, dass ihre Eltern auf dem Friedhof Säuglinge opfern. Die Clienia verteidigt ihre Traumatherapie und betont, es gebe im Team keinerlei Ansätze von Verschwörungstheorie.

Ida Sandl 1 Kommentar
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Littenheid. Bild aus dem Jahr 2020.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Littenheid. Bild aus dem Jahr 2020.

Bild: PD

Die Clienia Littenheid distanziert sich von satanistischer Verschwörungstheorie. Es seien keinerlei solche Ansätze in ihren Teams erkennbar, schreibt die Klinik. Die Clienia war in die Schlagzeilen geraten, da ein Oberarzt in einer Reportage des Schweizer Fernsehens, Mitte Dezember 2021, von satanistischen Untergrundorganisationen gesprochen hat. Diese würden rituelle Gräueltaten an Kindern verüben, die in der Therapie aufgedeckt würden.