Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sargans und Untereggen mit virtuellem Dorfplatz

Partizipation Ein Beispiel für eine digitale Partizipation ist der virtuelle Dorfplatz des Vereins 2324.ch. Er will die Einwohner vernetzen und deren Zusammenhalt innerhalb einer Gemeinde stärken. Sargans, Untereggen und Winterthur haben die Plattform schon adaptiert. «Die Vernetzung passiert über Technologie», sagt Mitbegründer Nicolas Hebting. Oft käme die Frage, ob das nicht absurd sei, wenn man ja den persönlichen Kontakt bezwecke. «Es ist einfach eine Realität, man schaut ständig auf das Handy, ist immer online», erklärt er. Und: Was nicht online sei, existiere kaum noch. Gemeinden, Vereine, Organisationen und Einwohnerschaft sollen mit- und untereinander verbunden werden. «Dazu brauchten wir nicht mehr Aktivitäten, sondern der Hinweis auf die bestehenden Angebote», sagt André Habermacher, Gemeinderat von Untereggen. Wichtig sei, dass digital und analog sich nicht ausschliessen – ganz im Gegenteil. (sib)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.