SAK senkt Strompreise

ST. GALLEN. Der Strom der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK) wird nächstes Jahr insgesamt günstiger. Der Komplettpreis setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Energie, Netznutzung und Abgaben.

Drucken

ST. GALLEN. Der Strom der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK) wird nächstes Jahr insgesamt günstiger. Der Komplettpreis setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Energie, Netznutzung und Abgaben. «Sinkende Marktpreise ermöglichen tiefere Energiepreise für das Jahr 2017», teilt die SAK mit. «Auch der Preis für Systemdienstleistungen sinkt von 0,45 Rappen pro Kilowattstunde auf 0,40 Rappen.» Die Tarife der Netznutzung würden mittels Kostenoptimierung konstant gehalten. Einzig die Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) erfährt gemäss Bundesbeschluss eine Erhöhung um 0,20 Rappen pro Kilowattstunde. «Für einen durchschnittlichen Haushalt mit 4 500 Kilowattstunden pro Jahr (vierköpfige Familie in einer 5-Zimmer-Wohnung mit Elektroherd und Tumbler) sinkt der Strompreis der Standardqualität Naturstrom basic um rund 19 Franken pro Jahr.» (red.)