RÜCKBLICK: Das war das Ostschweizer Jahr 2016

Wahldramen, Emotionen, Skandale: In der Ostschweiz ist im vergangenen Jahr vieles passiert, das die Menschen bewegt hat. Wir blicken auf die prägendsten Ereignisse zurück - vom Zugdrama von Salez über den Fall Wüst und Gold-Giulia bis hin zur Rückkehr von Tranquillo Barnetta zum FC St.Gallen.

Drucken
Teilen
Drei Bilder, drei Ereignisse des Ostschweizer Jahres 2016: Der Toggenburger Toni Brunner trat als Präsident der SVP Schweiz zurück; Trauer in Salez nach der tödlichen Zugattacke; und Tranquillo Barnetta ist zurück beim FC St.Gallen. (Bild: Michel Canonica/Benjamin Manser/Urs Bucher)

Drei Bilder, drei Ereignisse des Ostschweizer Jahres 2016: Der Toggenburger Toni Brunner trat als Präsident der SVP Schweiz zurück; Trauer in Salez nach der tödlichen Zugattacke; und Tranquillo Barnetta ist zurück beim FC St.Gallen. (Bild: Michel Canonica/Benjamin Manser/Urs Bucher)