RORSCHACHERBERG: Nach Unfall geflüchtet und von Motorradfahrer gestoppt

Am Sonntagnachmittag, vor 16 Uhr, hat ein 27-jähriger Autofahrer auf der Seebleichestrasse eine Velofahrerin angefahren. Danach fuhr er ohne anzuhalten weiter. Dank zwei aufmerksamen Motorradfahrern konnte der Autofahrer jedoch angehalten werden.

Drucken
Teilen

RORSCHACHERBERG. Eine 67-jährige Velofahrerin fuhr auf der Seebleichestrasse Richtung Goldach. Gleichzeitig fuhr der 27-jährige Mann mit seinem Auto von der Bahnhofstrasse auf die Seebleichestrasse. Beim Abbiegen übersah er die Velofahrerin und sein Auto kollidierte mit dem Velo. Wie die Polizei mittelt, stürzte die Velofahrerin und verletzte sich leicht. Trotz der Kollision setzte der Autofahrer seine Fahrt Richtung Goldach fort.

Zwei Motorradfahrer konnten den Unfall beobachten. Während eine Motorradfahrerin anhielt und sich um die verletzte Frau kümmerte, folgte der zweite Motorradfahrer dem Unfallverursacher und zwang ihn zur Umkehr.
Die Velofahrerin konnte nach der Unfallaufnahme mit einigen Schürfwunden selbständig nach Hause gehen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken. (kapo/chs)