RORSCHACH: Fussgänger angefahren und nach kurzem Stopp weitergefahren

Am Montag ist auf der Feldmühlestrasse ein 32-jähriger Fussgänger von einem Auto angefahren worden. Beim anschliessenden Sturz stiess dieser einen 55-jährigen Mann um, der ebenfalls die Strasse überquerte. Beide wurden leicht verletzt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich mit seinem Auto von der Unfallstelle. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen

Der 32-Jährige überquerte um 16.55 Uhr zusammen mit einem 55-Jährigen den Fussgängerstreifen. Zur selben Zeit fuhr ein unbekannter Mann mit seiner ebenfalls unbekannten Mitfahrerin von der Pestalozzistrasse Richtung Goldacherstrasse auf den Fussgängerstreifen zu, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Dabei muss der als schlank, rund 180 cm grosse, beschriebene Mann die beiden Fussgänger übersehen haben, worauf sein Auto mit dem 32-jährigen Fussgänger kollidierte. Dieser fiel gegen den 55-jährigen Mann und stürzte schliesslich mit ihm zusammen zu Boden. Die Männer wurden dabei leicht verletzt. Der Fahrer mit grauweissen Haaren und Vollbart und seine als orientalisch, mit eher fester Statur beschriebene Mitfahrerin stiegen aus dem dunkelgrauen/silbrigen SUV aus und kümmerten sich um die verletzten Fussgänger. Kurz darauf stiegen sie jedoch wieder in das Fahrzeug, möglicherweise der Marke Renault, und entfernten sich vom Unfallort weiter in Richtung Goldacherstrasse.

Der Fahrer und die Mitfahrerin sowie Personen, welche Angaben zu den gesuchten Personen oder dem gesuchten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Thal unter 058-229-80-00 zu melden. (kapo/maw)