ROMANSHORN/KREUZLINGEN/MATZINGEN: Betrunken im Auto eingeschlafen

Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht auf Samstag in Romanshorn, Kreuzlingen und Matzingen mehrere betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Ihnen wurden die Führerausweise entzogen.

Drucken

Am frühen Samstagmorgen hatte die Kantonale Notrufzentrale die Meldung erhalten, dass in Romanshorn ein nicht ansprechbarer Mann in einem parkierten Auto sitze und seit mehreren Minuten Vollgas gebe. Als die Patrouille wenig später vor Ort ankam, stieg bereits Rauch aus dem Motorraum auf.

Erst als der Rettungsdienst eine Seitenscheibe des Autos einschlug konnte der Mann geweckt werden, nahm den Fuss vom Gaspedal und schaltete den stark überhitzen Motor aus. Die Feuerwehr Romanshorn kam ebenfalls vor Ort, musste aber nicht mehr eingreifen. Der Mann war unverletzt. Weil eine Atemalkoholprobe beim 28-jährigen Schweizer aber ein Resultat von 1,5 Promille ergab, wurde sein Führerausweis eingezogen.

Zudem kontrollierten die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau am frühen Samstagmorgen in Kreuzlingen und Matzingen zwei weitere Autofahrer, die durch ihre unsichere Fahrweise aufgefallen waren. Bei einem 34-jährigen Polen und einem 59-jährigen Schweizer ergaben die Atemalkoholproben Werte von 2,2 respektive 1,3 Promille. Auch ihre Führerausweise wurden eingezogen. (kapo/tn)