Rollerfahrerin verletzt sich bei Unfall

ST.GALLEN. Am Mittwochabend hat eine Rollerfahrerin auf der Rosenbergstrasse ein Auto übersehen. Bei der Kollision verletzte sich die Frau unbestimmt und musste ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwoch war eine Rollerfahrerin kurz vor 19 Uhr auf der Rosenbergstrasse stadtauswärts gefahren. Auf Höhe der Tellstrasse musste ein Autofahrer vor ihr wegen eines Fussgängers abbremsen. Dies bemerkte die Frau zu spät und fuhr mit ihrem Roller gegen das Heck des Autos. Durch die Kollision stürzte die 26-Jährige zu Boden und verletzte sich unbestimmt am Knie. Die Rettungssanität brachte die Frau ins Spital. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. (stapo/tn)