ZZR mit führender Zahnmedizin

Dr. Wolfgang Prinz MDSc, Medizinischer Leiter des Zahnarzt-Zentrums Rheineck (ZZR) mitten im Städtli, fand Aufnahme in das Verzeichnis «Leading-Medicine-Guide».

René Schneider
Drucken
Teilen
Dr. Wolfgang Prinz (l.), Leiter des Zahnarzt-Zentrums Rheineck, bekommt von Asmus Grebbin die Urkunde. (Bild: pd)

Dr. Wolfgang Prinz (l.), Leiter des Zahnarzt-Zentrums Rheineck, bekommt von Asmus Grebbin die Urkunde. (Bild: pd)

RHEINECK. Das Verzeichnis «Leading-Medicine-Guide» will international eine Auswahl hochqualifizierter Mediziner empfehlen, ohne dabei Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

Gegen 5000 Zahnärzte in der Schweiz, noch mehr in Deutschland und Österreich – aber wohin soll man sich wenden? Der Leading-Medicine-Guide (Medizin-Führer) will international Übersicht schaffen. Nicht nur auf dem Gebiet der Zahnheilkunde, sondern in allen medizinischen Belangen. Gelistet sind Fachärzte und -ärztinnen aller Gebiete, Kliniken, Therapie-Institutionen usw. Auf der Internet-Plattform sollen Patienten , aber auch überweisende Kollegen und Kolleginnen, Orientierung finden, erläuterte bei der Urkunden-Übergabe in Rheineck Asmus Grebbin vom Deutschen Verlag für Gesundheits-Information. Der betreibt die Plattform. Im Fokus der Plattform, die mehrsprachig ist und sich an ein globales Publikum richtet, sind Patienten in aller Welt, die sich bei führenden Medizinern in Europa behandeln lassen wollen.

Aufnahme ins Verzeichnis findet, wer auf seinem Spezialgebiet überdurchschnittlich qualifiziert ist und anerkanntermassen Überdurchschnittliches leistet. Bewerben könne sich jeder und jede Praxis, sagt Grebbin, doch Aufnahme finde nur, wer Anerkennung in der Fachwelt geniesst. Dazu werde recherchiert, und es würden auch Kollegen wie Konkurrenten befragt. Aufnahme finden dann pro Spezialgebiet (das ZZR in Rheineck habe auf dem Gebiet der Implantologie einen hervorragenden Ruf) nur wenige. In der Deutschschweiz sind es aktuell drei Implantat-Zentren sowie eines in der Westschweiz. Der frühere langjähriger Leiter des ZZR erklärte: Viele Zahnärzte können Implantate setzen. Aber in etlichen Prozent der Fälle ist es eben kompliziert, und Patienten seien dann bei den Erfahrenen der Branche bestens betreut.

Aus dem Medizinführer: «Das im Jahr 2005 gegründete und im Jahr 2012 ins Zahnarzt-Zentrum Rheineck integrierte Bodensee Implantatzentrum (BIZ) ist eines der qualifiziertesten Zahnarzt-Zentren auf dem Gebiet der dentalen Implantologie in der Schweiz. Mit seinem herausragenden zahnärztlichen Team und seiner Infrastruktur bietet es ideale Voraussetzungen für komplexe Implantatversorgungen und -behandlungen an.»

www.leading-medicine-guide.com

Aktuelle Nachrichten