Zweites Testspiel des SC Rheintal

EISHOCKEY. Morgen Samstag beginnt für den SC Rheintal eine intensive Phase der Vorbereitung, stehen doch innerhalb von elf Tagen vier Testspiele auf dem Programm. EHC Schaffhausen heisst der erste Gegner, dann folgt St. Gallen (3. Liga), Ligakonkurrent Kreuzlingen und der Erstligist Weinfelden.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Morgen Samstag beginnt für den SC Rheintal eine intensive Phase der Vorbereitung, stehen doch innerhalb von elf Tagen vier Testspiele auf dem Programm.

EHC Schaffhausen heisst der erste Gegner, dann folgt St. Gallen (3. Liga), Ligakonkurrent Kreuzlingen und der Erstligist Weinfelden.

Die Munotstädter spielen seit Jahren ebenfalls in der 2. Liga, aber in der Gruppe 1. Sie belegten in der letzten Saison den dritten Platz und beendeten die Saison in der zweiten Playoff-Runde gegen St. Moritz. Also ein erster Kräftevergleich auf Augenhöhe?

Dem Trainerduo des SCR, Roger Nater und seinem neuen Assistenten Adrian Heule, steht das ganze Kader mit den neuen Spielern Haris Sabanovic, Paul Alexander, Sebastian Vonbun, Pascal Obrist sowie Dario Bärtsch aus dem Team zwei zur Verfügung. Für sie gilt es nun, die idealen Blöcke zusammenzustellen, um dann gut gerüstet zu sein, wenn in einem Monat die Meisterschaft startet.

Spielbeginn ist morgen Samstag um 18.30 Uhr, Eishalle Widnau; der Eintritt ist frei. (ssch)