Zweite Chance der Gators aufs Saisonende

UNIHOCKEY. Den ersten Matchball, um beruhigt ins Saisonende gehen zu können, haben die Rheintal Gators vor einer Woche verpasst. Am kommenden Sonntag wollen sie im dritten Playout-Spiel gegen Laupen Versäumtes nachholen. Das Spiel beginnt um 20 Uhr in der MZH Kirchenfeld.

Merken
Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Den ersten Matchball, um beruhigt ins Saisonende gehen zu können, haben die Rheintal Gators vor einer Woche verpasst. Am kommenden Sonntag wollen sie im dritten Playout-Spiel gegen Laupen Versäumtes nachholen. Das Spiel beginnt um 20 Uhr in der MZH Kirchenfeld.

Böse Zungen behaupten, die Rheintaler hätten sich schon vor einer Woche beim Auswärtsspiel in Wald ZH in der Sommerpause gewähnt: Zumindest das erste Drittel ist ihnen gegen die Laupener, die vorher 15 Spiele in Serie verloren hatten, völlig missglückt. 0:4 lagen die Krokodile vom Rhein zurück, diese Hypothek konnten sie nicht mehr tilgen und verloren schliesslich 5:8. Nun stehen sie im dritten Playout-Spiel gegen den Gegner aus dem Kanton Zürich unter erhöhtem Druck: Schaffen sie es nicht, die Serie für sich zu entscheiden, sitzt ihnen das Abstiegsgespenst im Nacken.

Das erste Heimspiel gegen den UHC Laupen haben die Gators vor zwei Wochen mit 8:1 gewonnen. Wenn die Rheintaler an die dort gezeigte Leistung anknüpfen, sollte es ihnen gelingen, eine schwierige Saison versöhnlich abzuschliessen. Dazu muss die Mannschaft von Trainer Simon Gugelmann aber von der ersten Minute an hellwach und präsent sein. (ys)

HV der Senioren-Turner

TURNEN. Am Mittwoch, 11. März, führen die Mitglieder des Senioren-Turnens der Männer nach der Turnstunde um 16 Uhr im Ritterstübli des Hotels Sonne die ordentliche Hauptversammlung durch. Nach Abwicklung der Traktanden wird es eine Überraschung geben, danach wird ein Nachtessen aus der «Sonnen»-Küche serviert. (pd)