Zweimal Silber, zweimal Bronze für das Rheintal an den Leichtathletik-Nachwuchsmeisterschaften

Vier Rheintalerinnen holten an den Schweizer Leichtathletik-Nachwuchsmeisterschaften Medaillen.

Drucken
Teilen
Aylin Rudolph.

Aylin Rudolph.

Bild: pd

An den Schweizer Nachwuchs- Meisterschaften in Magglingen wurden Aylin Rudolph über 200m und Lena Bischofberger im Dreisprung Vizemeisterinnen. Eva Ulmann im Kugelstossen und Eva-Nnenna Ogwo im Hochsprung gewannen Bron­zemedaillen. Alle vier Athletinnen erreichen beim Saisonhö­hepunkt persönliche Bestleistungen.

Die diesjährigen Meisterschaften verliefen für das 21- köpfige Rheintaler Team leistungsmässig sehr erfolgreich. Es wurden fast ausschliesslich persönliche Bestleistungen erzielt. Rangmässig fehlte aber etwas Wettkampfglück. Neben den vier Medaillen wurden auch fünf vierte und drei fünfte Ränge erzielt. Zum Teil wurden die Medaillen hauchdünn verpasst.

Weibliche U20 mit drei Medaillen

Die Sprinterin Aylin Rudolph vom KTV Altstätten zeigte hervorragende Leistungen. Neben dem vierten Rang über 60m krönte sie ihre tolle Hallensaison mit dem zweiten Rang über 200m. Auf den letzten Metern überspurtete sie zwei Athletinnen und gewann in 25,08s Silber. Auch ihre Vereinskollegin Lena Bischofberger gewann in der U20 eine Medaille. Nach Indoor-Silber und Outdoor-Gold bei der U18 holte sie mit 11,78m Silber. Eva Ulmann vom STV Oberriet-Eichenwies erzielte mit 11,90m an den Meisterschaften die drittbeste Weite und gewann die Bronzemedaille.

LA-Neuling gewinnt Bronze

Erst diesen Winter trainiert sie Leichtathletik und an ihrer ersten Meisterschaft überzeugt das grosse Hochsprung-Talent. Eva- Nnenna Ogwo vom STV Balg­-ach steigerte ihre Besthöhe auf 1,64m und gewann überraschend die Bronzemedaille. Sie erzielte gar die gleiche Höhe, wie die Schweizer Meisterin –hatte aber mehr Fehlversuche.

Drei Athleten und eine Athletin vom KTV Altstätten klassierten sich auf dem undankbaren vierten Rang: Sandro Graf (U18) gleich zweimal mit persönlichem Rekord, im Weitsprung (6,62m) und im Kugelstossen (14,01m). Weiter gewannen Maurin Buschor und Janis Klaiber die «Ledermedaille» im Stabhochsprung bzw. Kugelstossen. Aylin Rudolph verpasste die Bronzemedaille im 60-m-Sprint um 0,03 Sekunden. (mib)

Ausführlicher Bericht folgt morgen.