Zwei Wechsel im Vorstand

Kürzlich fand die 72. Hauptversammlung des Katholischen Frauenvereins Thal-Lutzenberg im Pfarreiheim in Thal statt. Im Vorstand kam es zu zwei Wechseln.

Drucken
Teilen

THAL. Präsidentin Sandy Kast durfte über 70 Anwesende begrüssen, darunter zahlreiche Gäste. Zuerst wurde ein Nachtessen offeriert, anschliessend wurde der geschäftliche Teil eröffnet. Die Traktanden wurden speditiv durchgenommen. Der Jahresbericht lag der Einladung bei, so konnte diesen jede Frau zu Hause in Ruhe durchlesen.

Gut abgeschlossen

Der Kassabericht hat ein erfreuliches Resultat ergeben, die Kassierin, Susanne Alig, konnte die Jahresrechnung positiv abschliessen. Die Versammlung stimmte dem Antrag der Revisorinnen Daniela Hasler und Daniela Allmann zu und genehmigte die Rechnung einstimmig.

Beim Traktandum Wahlen kam es zu Mutationen. Brigitta Haltinner und Susanne Alig traten nach zehnjähriger Amtszeit aus dem Vorstand zurück. Ihre Arbeit wurde mit einem Geschenk gewürdigt. Zur Nachfolge konnten Silvia Schlegel und Jeannette Signer vorgeschlagen werden – beide Frauen wurden mit Applaus gewählt, ebenso der restliche Vorstand.

Jahresbeitrag erhöht

Präses Martin Genter verdankte die gute Zusammenarbeit zwischen Verein und Pfarrei und überreichte ein Präsent. Dem Antrag der Präsidentin, den Jahresbeitrag auf 25 Franken zu erhöhen, wurde stattgegeben. Grund dafür ist der höhere Beitrag, den der Kantonalverband an den Schweizerischen Frauenbund abgeben muss.

Es wurde auf das abwechslungsreiche Jahresprogramm hingewiesen, auch die Gruppe junger Frauen hat wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Anschliessend an die Versammlung informierte Petra Reschke über die Arbeit der Beratungsstelle Mütter in Not. Es war sehr eindrücklich, was sie aus der Praxis den Frauen erzählte. Zum Schluss dankte der Vorstand den Frauen, die das ganze Jahr über mit ihrem Einsatz Vorbildliches leisten, mit einem Dessertbuffet. (pd)

Aktuelle Nachrichten