Zwei Verletzte nach Selbstunfall

APPENZELL. Am frühen Dienstagabend ist in Appenzell eine 21-jährige Frau mit ihrem Auto verunfallt, teilte die Kantonspolizei mit. Sie und ihre Beifahrerin verletzten sich dabei. Die beiden Frauen waren von Enggenhütten in Richtung Appenzell unterwegs.

Drucken
Teilen

APPENZELL. Am frühen Dienstagabend ist in Appenzell eine 21-jährige Frau mit ihrem Auto verunfallt, teilte die Kantonspolizei mit. Sie und ihre Beifahrerin verletzten sich dabei. Die beiden Frauen waren von Enggenhütten in Richtung Appenzell unterwegs. Nach einem Überholmanöver geriet das Auto ins Schleudern und prallte ins Wiesenbord. Daraufhin flog es einige Meter durch die Luft und fiel wieder zurück auf die Strasse. Dort drehte sich das Fahrzeug mehrmals um die eigene Achse, bis es zum Stillstand kam. Die Fahrzeuglenkerin zog sich mittelschwere Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Ihre Beifahrerin verletzte sich nur leicht und konnte nach einer Kontrolle im Spital nach Hause entlassen werden. Am Auto entstand Totalschaden. (chf)

Aktuelle Nachrichten