Zwei Titelkämpfe in Diepoldsau

Am Wochenende werden die vier Ostschweizer Nachwuchsmeister der Hallenmeisterschaft 2011 in Diepoldsau (U16 und U12), Höchst (U14) und Ettenhausen (U10) ermittelt.

Conrad Aschwanden
Merken
Drucken
Teilen
Vier Ostschweizer Nachwuchsmeister werden am Wochenende ermittelt. Aber auch die Platzierungsspiele versprechen manch spannenden Match. (Bild: cas)

Vier Ostschweizer Nachwuchsmeister werden am Wochenende ermittelt. Aber auch die Platzierungsspiele versprechen manch spannenden Match. (Bild: cas)

FAUSTBALL. Insgesamt 46 Equipen haben in den beiden Regionen St. Gallen/Appenzell (SAP) und Thurgau die Vorrundenspiele absolviert. In den Finalrunden kämpfen die Stärksten nun um die Titel und Medaillen.

Doch in allen vier Kategorien werden die jungen Faustballerinnen und Faustballer auch die hinteren Ränge ausspielen. So stehen an diesem Wochenende in den drei Sporthallen nochmals rund 300 junge Faustballer im Einsatz.

Widnauer überall im Final

Wie schon im letzten Winter haben einzig die Widnauer Nachwuchsfaustballer in allen vier Kategorien die Finalrunde erreicht. Rickenbach-Wilen (RiWi) und Wigoltingen sind in drei Altersklassen vertreten. Affeltrangen und Diepoldsau haben es in zwei Kategorien geschafft und mit je einer Mannschaft sind auch Dozwil, Ettenhausen, Flums, Höchst, Kreuzlingen, Schwarzenbach, Schwellbrunn und Walzenhausen in der Meisterrunde dabei. Affeltrangen und RiWi jeweils in einer Kategorie gar mit zwei Equipen.

Samstag: U16 in Diepoldsau

Bereits am Samstagvormittag treffen sich die Mannschaften der Kategorie Jugend U16 in der Diepoldsauer Kirchenfeldhalle. Sie tragen als einzige Nachwuchskategorie ihre Partien auf den Grossfeldern aus.

Ab 8.30 Uhr messen sich um die Plätze 7 bis 13 unter anderen Montlingen, Walzenhausen und das zweite Team des heimischen SVD Diepoldsau. Am Nachmittag spielen das erste Team und der JFB Widnau mit vier weiteren Mannschaften um den Ostschweizer Nachwuchstitel der U16.

Ab 16.10 Uhr stehen die Halbfinals und nach 17 Uhr kommt es zu den Finals um die drei Medaillensätze und den Meistertitel.

Sonntag: U12 in Diepoldsau

Die anderen drei Kategorien spielen ihre Meister- und Platzierungsrunden am Sonntag aus. In Diepoldsau sind es auf drei Feldern in der Kirchenfeldhalle elf Equipen der U12-Minis. Um den Titel und die Medaillen kämpfen drei Thurgauer und zwei Vorarlberger Mannschaften und auch das U12-Team von Widnau hat Titelchancen.

Rebstein und SVD

In der Platzierungsrunde sind zwei weitere Rheintaler Equipen dabei. Der TV Rebstein sowie die U12 des organisierenden SVD Diepoldsau. Die Platzierungsspiele sind für 13 Uhr vorgesehen, eine Stunde später werden das kleine sowie das grosse Finale angepfiffen.

Ostschweizer Nachwuchsmeisterschaften Teilnehmer Meisterrunden: U16 – Ränge 1 bis 6: Diepoldsau, Ettenhausen, Flums, RiWi, Widnau und Wigoltingen. U14 – Ränge 1 bis 8: Diepoldsau, Dozwil, RiWi I und II, Schwellbrunn, Walzenhausen, Widnau und Wigoltingen U12 – Ränge 1 bis 6: Affeltrangen, Höchst, Kreuzlingen, Schwarzach, Widnau und Wigoltingen. U10 – Ränge 1 bis 4: Affeltrangen I und II, RiWi und Widnau.