Zwei Gäste näher kennenlernen

Das «Sonntagsgespräch» mit Werner Ritter und Renato Tolfo im Live-Stream verfolgen oder später anschauen.

Monika von der Linden
Drucken
Teilen
Das «Sonntagsgespräch» am 17. November kann man im Live-Stream verfolgen. (Bild: vdl)

Das «Sonntagsgespräch» am 17. November kann man im Live-Stream verfolgen. (Bild: vdl)

Berneck Am Sonntag, 17. November, verwandelt sich das Foyer der Redaktion von «Rheintaler», «Rheintalischer Volkszeitung» und rheintaler.ch in eine Stube. Gäste sind Werner Ritter, Rechtsanwalt aus Hinterforst, und Renato Tolfo, Pfarrer aus Rebstein.

Mit den beiden im Rheintal bekannten Persönlichkeiten spricht Moderatorin Annina Dietsche-Veit vor Publikum und laufender Kamera.

Die beiden Herren haben viel gemeinsam, unterscheiden sich aber auch in mancher Hinsicht. Die Gesprächsleiterin wird ihnen vor allem persönliche Fragen stellen, damit die Zuschauerinnen und Zuschauer auch das Wesen und die Haltung der beruflich exponierten Menschen kennenlernen. Annina Dietsche-Veit basiert das Gespräch mit ihren Gästen auf die Begriffe Recht und Gerechtigkeit. Sie sind eng miteinander verwoben, decken sich aber nicht in ihrer Bedeutung. Unter Recht versteht man die Verhaltensregeln, die sich eine Gemeinschaft oder eine Gesellschaft gegeben hat. Gerechtigkeit ist ein Prinzip, nach dem Gleiches gleich und Ungleiches ungleich behandelt werden soll. Mit der Spannung zwischen beiden Begriffen befassen sich die Gesprächspartner beruflich.

Werner Ritter sagt: «Gerechtigkeit ist der beständige und dauerhafte Wille, jedem Menschen sein Recht zu gewähren. Als Leitschnur dafür dienen die Gesetze.»

Renato Tolfo sagt: «Viele Politiker haben vergessen, dass eines ihrer höchsten Anliegen die soziale Gerechtigkeit sein sollte.»

Hinweis

Das «Sonntagsgespräch» kann man am Sonntag, 17. November, um 10 Uhr live im Internet verfolgen oder dort auch später anschauen: Auf dem neuen Youtube-Kanal rheintaler.ch/livestream oder auf rheintaler.ch dem Link folgen.