Zwei Bronzemedaillen am Bodensee-Meeting

14 Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Widnau starteten an den Kurzbahn-Meisterschaften der internationalen Arbeitsgemeinschaft der Bodensee-Schwimmvereine (IABS) in Konstanz.

Drucken
Teilen

14 Schwimmerinnen und Schwimmer des SK Widnau starteten an den Kurzbahn-Meisterschaften der internationalen Arbeitsgemeinschaft der Bodensee-Schwimmvereine (IABS) in Konstanz. Das Team mit Stephanie Achermann, Ronya Büchel, Katja Engler, Franziska Forter, Selina Kölbener, Tereza Placha, Esther Städler, Nando Büchel, Maria-José Stangl, Patrick Engler, David Perrino, Yves Steiger und Silvan Weder erzielten 45 neue persönliche Bestleistungen. Vor allem die jüngeren Nachwuchsschwimmer zeigten schnelle Rennen, und fünf von ihnen verbesserten ihre persönliche Bestzeit in jedem Rennen.

Besonders schnell war die elfjährige Oberrieterin Ronya Büchel. Über 100 m Delphin verbesserte sie sich um fünf Sekunden und konnte sich auf dem fünften Rang klassieren. Auch die gleichaltrige Berneckerin Tereza Placha verbesserte sich in allen von ihr geschwommenen Rennen um fünf Sekunden und mehr. Auch Verbesserungen in dieser Grössenordnung zeigte der zwölfjährige Yves Steiger aus Diepoldsau.

Bei den Älteren bestätigten vor allem Stephanie Achermann und David Perrino ihre Topform. Beide sind weniger als eine Sekunde von den Limiten für die Schweizer Nachwuchsmeisterschaften entfernt. Stephanie Achermann klassierte sich nach einem sehr schnellen Rennen über 100 m Freistil auf dem dritten Platz. David Perrino gelang dasselbe Ergebnis über 100 m Brust. Katja Engler verbesserte ihre persönliche Bestzeit über 200 m Vierlagen um mehr als zwei Sekunden und konnte sich auf dem vierten Platz klassieren. (svw)