Zusammenschluss nimmt Gestalt an

Die Mitglieder des Evangelischen Frauenvereins Rebstein sprachen sich einstimmig für das Erarbeiten eines Konzepts für das Zusammengehen mit dem Katholischen Frauenverein aus.

Drucken
Teilen
Ein dynamischer Verein mit engagierten Helfern. Von links: Revisorin Margrit Graf, Präsidentin Ursi Grob, Judith Thür (Weltgebetstag), Revisorin Angelica Haltiner, Marianne Pfändler (Frauenzmorge), Kassierin Sonja Mpantikleris, Bernadette Graf (Besuchergruppe), Beatrice Niederer (Frauenzmorge), Christine Graf (Geburtstagsbesuchergruppe), Conny Germann und Gaby Baumgartner (Weihnachtsmarkt), Lorena Fässler (Pinocchio-Treff), Nicole Kappeler (Kurswesen), Aktuarin Elisabeth Graf, Erika Schück (Nuscheligruss). (Bild: pd)

Ein dynamischer Verein mit engagierten Helfern. Von links: Revisorin Margrit Graf, Präsidentin Ursi Grob, Judith Thür (Weltgebetstag), Revisorin Angelica Haltiner, Marianne Pfändler (Frauenzmorge), Kassierin Sonja Mpantikleris, Bernadette Graf (Besuchergruppe), Beatrice Niederer (Frauenzmorge), Christine Graf (Geburtstagsbesuchergruppe), Conny Germann und Gaby Baumgartner (Weihnachtsmarkt), Lorena Fässler (Pinocchio-Treff), Nicole Kappeler (Kurswesen), Aktuarin Elisabeth Graf, Erika Schück (Nuscheligruss). (Bild: pd)

REBSTEIN. Zur 117. Hauptversammlung des Evangelischen Frauenvereins Rebstein im Restaurant Rebstock begrüsste Präsidentin Ursi Grob 68 Mitglieder und vier Gäste, darunter Pfarrer Renato Tolfo. Maria Kaiser sprach Grüsse aus vom Kantonalverband Gemeinnütziger Frauen. Der Versammlung wurde das neue gemeinsame Sammelprojekt der Ostschweizer Frauenvereine vorgestellt. Gemeinsam wird für den Sozialfonds des Ostschweizer Kinderspitals gespendet. So kann spontan Familien in finanziellen Nöten geholfen werden.

Klares Ja zum nächsten Schritt

Im Traktandum 8 folgte ein Blick in die Zukunft: Der erste Schritt zum Zusammenschluss der Rebsteiner Frauenvereine wurde mit der Bildung einer Arbeitsgruppe bereits getan; der zweite Schritt mit der Ausarbeitung des Konzeptes wurde durch die Anwesenden einstimmig angenommen.

Rosen für Ehrenamtliche

Repräsentativ für viele Helferinnen im Verein erhielten die verantwortlichen Frauen der verschiedenen Ressorts eine Rose als Anerkennung für ihren engagierten Einsatz. Nach einem gelungenen Jahresprogramm 2012 wird auch in diesem Jahr mit vielen interessanten Kursen und Ausflügen konfessionsübergreifend ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm geboten.

Pfarrer Renato Tolfo befürwortete den eingeschlagenen Weg der Zusammenlegung der beiden Frauenvereine und stellte ausserdem den neuen Projektchor vor. Der Chor freut sich über weitere stimmliche Unterstützung; im September starten die nächsten Proben – mit Abschlusskonzert zum Erntedankfest.

Nach Abwicklung der Traktanden genossen die Anwesenden einen fotografischen Jahresrückblick, musikalisch eindrucksvoll umrahmt von den talentierten jungen Musikern Flavia Steffen am Hackbrett und Michael Rohner am Schwyzerörgeli. (pd)

Aktuelle Nachrichten