Zahlen und Fakten zum Voranschlag

Der Voranschlag der laufenden Rechnung rechnet bei einem Steuerfuss von 3,6 Einheiten mit einem Aufwandüberschuss von 2100 Franken. Dies bei einem Aufwand von 11 353 700 und einem Ertrag von 11 351 600 Franken.

Merken
Drucken
Teilen

Der Voranschlag der laufenden Rechnung rechnet bei einem Steuerfuss von 3,6 Einheiten mit einem Aufwandüberschuss von 2100 Franken. Dies bei einem Aufwand von 11 353 700 und einem Ertrag von 11 351 600 Franken. Die grösste Kostengruppe ist die Schule mit einem Nettoaufwand von 2 982 900 Franken, was gegenüber der Rechnung 2009 einer leichten Verminderung gleichkommt. Ebenfalls hohe Ausgaben veranschlagt das Ressort Soziales mit 1 036 900 Franken (Rechnung 2009: 1 115 602 Franken). Das Investitionsbudget rechnet mit Ausgaben von 1 240 000 und Einnahmen von 626 000 Franken. Das bedeutet 614 000 Franken Nettoinvestitionen. (io)