Young (R)evolution an den Montlinger Kreismusiktagen

Drucken
Teilen

Montlingen Erstmalig an einem St. Galler Kreismusiktag wird eine Darbietung mit Evolutionen (Parademusik in Kombination mit Figuren) von einer Jugendmusik-Formation geboten. Die Proben starteten Jungmusikanten aus Oberriet, Montlingen, Eichenwies und Kriessern im Dezember 2017. Die Uraufführung findet am Sonntag, 27. Mai, um 14 Uhr unter der Leitung von Patrick Bichler statt. Diese wird im Rahmen des Parademusik-Wettbewerbes auf der Dorfstrasse in Montlingen geboten.

Vorbereitungsarbeiten begeistert mitgemacht

Bereits am Weltjugendmusik-Festival Zürich im letzten Sommer gingen die Jungmusiken zusammen an das Festival. Damals ging es vor allem um die gemeinsame Organisation und Unterkunft. Das gemeinsame Erlebnis haben aber die Jungmusikverantwortlichen genutzt und für die neue Projektidee geworben. So konnten innert kurzer Zeit 48 Jungmusikanten für das Projekt begeistert werden. Bemerkenswert ist, dass alle Proben ausserhalb der sonstigen musikalischen Tätigkeit auf freiwilliger Basis erfolgten und samstags wie auch sonntags angesagt wurden. Die erste Probe im Dezember verlief zwar etwas chaotisch und die Jüngsten hatten zuerst die Grundlagen der Marschmusik zu erarbeiten, doch die Begeisterung für das Projekt stieg nochmals.

Eine Idee nimmt Formen an

Die jungen Musikanten haben nun weitere Proben absolviert und der Virus «Young (R)evolution» hat auch die sozialen Medien erfasst. Bereits wurden Probenaufnahmen publiziert und an die Probe vom 7. April kamen die ersten Eltern und Bekannten. Das Bildstöckli-Areal in Oberriet bietet die ideale Probemöglichkeit – in der Halle oder draussen auf den Plätzen. Wenn also in den nächsten Wochen die Melodien «Crazy Train» von Ozzy Osbourne oder «Take on Me» von A-ha in Oberriet oder Montlingen zu hören sind oder zu Hause etwas mehr geübt wird, kann es gut sein, dass die motivierten Jungmusikanten weiter an den Details feilen. Besonders die jüngsten Mitglieder haben eine grosse Herausforderung angenommen und machen tolle Fortschritte. (pd)