Würth hält Gedenkrede am Dunant-Todestag

Merken
Drucken
Teilen

Heiden Die Gedenkfeier zum 107. Todestag von Henry Dunant findet am Montag, 30. Oktober, um 18.30 Uhr statt. Besammlung ist um 18.30 Uhr bei der Friedensglocke «Peace Bell» vor dem Henry-Dunant-Museum. Nach dem gemeinsamen Läuten der Friedensglocke bewegt sich der Fackelmarsch durchs Dorf zum Dunant-Platz, wo nach dem Geläut der Glocken der evangelischen Kirche die Gedenkfeier beginnt. Die Feier wird musikalisch begleitet von der Jugendmusik Heiden und mit dem Fahnengruss vor dem Dunant-Denkmal abgeschlossen. Die Gedenkrede wird von Regierungsrat Benedikt Würth, Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen, gehalten. Im Anschluss findet ein gemütliches Beisammensein im Kursaal Heiden mit Gerstensuppe und Brot statt. Der Anlass ist öffentlich, die Teilnahme kostenlos.

Am Montag, 30. Oktober, findet um 15 Uhr eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung «Starke Frauen um Henry Dunant» mit Doris Baschnonga statt. (pd)