Würsch gewinnt Hauptprobe fürs Feldschiessen

René Würsch, FSV Oberriet, gewinnt das Freundschaftsschiessen der MS Kriessern. Roger Besserer, SV Diepoldsau-Schmitter, ist punktgleich Zweiter am «Feldschiibastich». Ranglistenauszug

Mäx Hasler
Drucken
Teilen
Carmen Baumgartner von den MS Eichenwies wäre auf dem «Frauen-Podest» mit 72 Punkten Dritte. (Bild: Mäx Hasler)

Carmen Baumgartner von den MS Eichenwies wäre auf dem «Frauen-Podest» mit 72 Punkten Dritte. (Bild: Mäx Hasler)

SCHIESSEN. Vor zwei Jahren hat der Militärschützenverein Kriessern den «Feldschiibastich» etabliert. Er findet abwechselnd mit dem Schloss-Blatten-Schiessen statt. Dieses Wettschiessen war als Hauptprobe für das Feldschiessen gedacht. Diese Hauptprobe ist es auch heute noch. Zwar nicht mehr unter gleichen Voraussetzungen.

Alter vor Jugend

Am ersten Schiessen waren die Standard- und Ordonnanzgewehre separate Kategorien. Dies hatte zur Folge, dass viele Standardschützen kamen, die vor allem den Auszahlungsstich schossen. Nun ist der «Feldschiibastich» eher wieder eine Hauptprobe fürs Feldschiessen, denn von den rund 170 Teilnehmenden schossen fünf mit dem Präzisionsgewehr. Mit Thomas Sidler von den Stadtschützen Rorschach (96 Punkte) hat zur Freude der Veranstalter ein Ordonnanzschütze gewonnen. Auf den Plätzen, Standardschütze Roger Besserer, SV Diepoldsau-Schmitter, sowie die Sturmgewehrschützen Daniel Stieger, SG Hinterforst, und Peter Göldi, MSV Lienz, die dem Sieger mit gleich vielen Punkten nur altershalber den Vortritt lassen mussten.

Schiessen in Freundschaft

Beste Frau war mit 85 Punkten Käthi Brunner vom SV Hub-Hard, bester Seniorveteran Bruno Bischoff von den FS Heiden mit 90 Punkten.

Beim Freundschaftsschiessen der Vereine aus Oberriet und Umgebung, das turnusgemäss von den Kriessnern durchgeführt wurde, fast das gleiche Bild. Von den 140 Schützen schossen zehn mit dem Standardgewehr. Von diesen zehn klassierten sich deren sechs in den Top Ten.

Gewonnen hat mit 79 Punkten Standardschütze René Würsch vom FSV Oberriet. Zweite und die eigentliche Überraschung ist Sturmgewehr-90-Schützin und beste Frau Flavia Langenegger vom SV Hub-Hard mit 78 Punkten vor dem punktgleichen «Standarder» Peter Wagner, FSV Oberriet. Mit 76 Punkten auch noch unter den zehn Besten Elisabeth Köppel vom FSV Oberriet. Bester Seniorveteran Hanspeter Rohner vom FSV Oberriet mit 74 Punkten auf Rang zwölf. Am meisten Abgesahnt im Auszahlungsstich haben MSV-Kriessern-Präsident Alex Lüchinger, 366 Punkte, Josef Heeb, MSV Lienz, 365, und Peter Schmid, FSV Oberriet, 364 Punkte. Lüchinger liess das Preisgeld der Jungschützenkasse zukommen. Die Rheintaler Schützen sind, wie man sieht, bereit für das Feldschiessen vom kommenden Wochenende.

Feldschiibastich: 1. Thomas Sidler, Stadtschützen Rorschach, 96; 2: Roger Besserer, SV Diepoldsau, 96; 3. Daniel Stieger, SG Hinterforst, 96; 4. Peter Göldi, MSV Lienz, 96; 5. Bruno Streule, FSV Oberriet, 95; 6. Markus Wagner, Tälischützen Arbon, 95; 7. Hanspeter Meli, SG Lüchingen, 95; 8. Peter Wagner, FSV Oberriet, 95; 9. Michael Götti, FSG Marbach, 94; 10. Marc Buschor, SG Hinterforst, 93; 11. Niklaus Wenk, SV Hub-Hard, 92; 12. Fredy Gamper, Tälischützen Arbon, 92; 13. Hanspeter Binder, SV St. Margrethen, 92; 14. Willi Kobler, SV Hub-Hard, 92; 15. Edi Sturzenegger, FS Reute, 92.

Freundschaftsschiessen: 1. René Würsch, FSV Oberriet, 79; 2. Flavia Langenegger, SV Hub-Hard, 78; 3. Peter Wagner, FSV Oberriet, 78; 4. Bruno Streule, FSV Oberriet, 77; 5. David Dutler, MSV Lienz, 77; 6. Lars Hasler, FSG Montlingen, 77; 7. Kilian Eugster, FSV Oberriet, 77; 8. Florian Marxer, SG Berneck, 76; 9. Elisabeth Köppel, FSG Oberriet, 76; 10. Roger Besserer, SV Diepoldsau, 76; 11. Peter Göldi, MSV Lienz, 75.

Aktuelle Nachrichten