Würdiges Adieu ohne i-Pünktchen

FUSSBALL. Zum 3.-Liga-Abschied hat Absteiger Heiden gegen Wittenbach 1:2 (1:0) verloren.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Zum 3.-Liga-Abschied hat Absteiger Heiden gegen Wittenbach 1:2 (1:0) verloren.

Die Häädler hatten zuletzt zwei Kanterniederlagen kassiert, rappelten sich aber nochmals auf, um sich würdig aus der Liga zu verabschieden. In der Pause führten die Vorderländer durch ein Tor von Gebert in der dritten Minute gar mit 1:0.

Auch in der zweiten Halbzeit lieferte Heiden dem Tabellenvierten erbitterte Gegenwehr, allerdings war Wittenbach nun spielbestimmend und kam nicht unverdient zu einem 2:1-Sieg. Die Tore für die St. Galler erzielten Schenk mit einem Penalty in der 60. und Angehrn in der 82. Minute.

Der FC Heiden verabschiedete sich in diesem Spiel von seinem Trainer Reto Boller – und auch von Verteidiger Burak Yigit, der zum Abschied als Captain auflaufen durfte. (lua, ys)

Heiden: Blatter; Paternoster, Niederer, Yigit, Frauenknecht (80. Misimi); Kunz, Boller, Lopes, Müller (56. Ponjavic); Krizevac, Gebert (63. Alder).