Willkommen beim Redaktionswagen

REBSTEIN/MARBACH. Erstmals nach den Sommerferien ist der «Rheintaler» morgen Mittwoch wieder mit seinem Redaktionswagen unterwegs. Die Redaktion besucht von 17 bis 21 Uhr Rebstein und lädt auch alle Marbacher ein.

Drucken
Teilen
Auf dem Parkplatz beim ri.nova wird der «Rheintaler» morgen Abend mit Redaktionswagen und Zelt zugegen sein – am südlichen Rand des Dorfes, nahe bei Marbach, denn auch die Marbacher sind herzlich eingeladen. (Bild: gb)

Auf dem Parkplatz beim ri.nova wird der «Rheintaler» morgen Abend mit Redaktionswagen und Zelt zugegen sein – am südlichen Rand des Dorfes, nahe bei Marbach, denn auch die Marbacher sind herzlich eingeladen. (Bild: gb)

Insgesamt sechs Gemeinden besucht die «Rheintaler»-Redaktion diesen Sommer. Vor den Sommerferien waren Rheineck, Au und Balgach an der Reihe, nach den Sommerferien werden ausser Rebstein auch noch Altstätten (25. August) und Eichberg (8. September) besucht.

Auch Marbacher willkommen

In Rebstein gastiert der «Rheintaler» morgen von 17 bis 21 Uhr auf dem ri.nova-Parkplatz. Der Standort befindet sich am südlichen Rand des Dorfes und somit nahe bei Marbach.

Das hat einen guten Grund: Die Redaktion besucht zwar Rebstein, lädt aber auch die Marbacher Bevölkerung sehr herzlich ein, beim Redaktionswagen vorbeizukommen. Schliesslich arbeiten Rebstein und Marbach in vielen Bereichen eng zusammen. Beispiele sind die Feuerwehr Rebstein-Marbach oder das gemeinsame Bauamt; und mit der Oberstufe Rebstein-Marbach betreiben die beiden Dörfer sogar eine gemeinsame Schulgemeinde.

Sowohl Marbach als auch Rebstein werden im Rahmen der Redaktionswagen-Aktion nicht zum ersten Mal besucht. Der Redaktion liegt schliesslich daran, den Kontakt zu den Gemeinden zu pflegen und immer wieder die Gelegenheit zu bieten, sich mit Wünschen, Anliegen, Lob oder Kritik an den «Rheintaler» zu wenden. Die Redaktion verbindet diese Möglichkeit sehr gerne mit der Einladung zu einer feinen Wurst vom Grill sowie einem Getränk. Bei ungezwungenem Gespräch lassen sich alle Anliegen auf angenehme Art besprechen.

Gemäss Wetterprognose ist es morgen angenehm warm, und ein allfälliger Regenguss wäre kein Problem; der «Rheintaler» hat ja immer auch sein Zelt dabei.

Grössere Anlässe

Der schon Anfang Jahr festgelegte Besuch der «Rheintaler»-Redaktion in Rebstein-Marbach fällt nun zufällig in eine Woche, in der in den zwei Dörfern besondere Anlässe auf dem Programm stehen.

In Rebstein feiert die katholische Kirchgemeinde am Samstag (im Beisein von Bischof Markus Büchel) das 50-jährige Bestehen ihres Gotteshauses, und die evangelische Kirchgemeinde hat am Sonntag die Freude, ihren neuen Pfarrer Renato Tolfo einzusetzen. In Marbach steht mit dem Verkehrssicherheitstag vom Samstag ein ungewöhnlicher Anlass bevor. Dass der «Rheintaler» über diese Anlässe berichtet, versteht sich von selbst. (Red.)

Aktuelle Nachrichten