Wieder ein Trickdiebstahl

SEVELEN. Am Montag kurz vor 11.30 Uhr ist an der Badstrasse in Sevelen ein 77-jähriger Rentner bestohlen worden, als er mit Gartenarbeiten beschäftigt war. Ein unbekannter Mann sowie seine Mitfahrerin näherten sich in einem silbernen Auto und fragten nach dem Weg ins Spital.

Drucken
Teilen

SEVELEN. Am Montag kurz vor 11.30 Uhr ist an der Badstrasse in Sevelen ein 77-jähriger Rentner bestohlen worden, als er mit Gartenarbeiten beschäftigt war. Ein unbekannter Mann sowie seine Mitfahrerin näherten sich in einem silbernen Auto und fragten nach dem Weg ins Spital. Aus Dank für die Erklärungen des 77-Jährigen stieg die Beifahrerin aus und übergab dem Mann eine Kette sowie einen Fingerring. Zudem umarmte sie den Rentner. Dabei stahl sie ihm seine Goldkette.

Die gleichen Täter?

Aufgrund des gleichen Vorgehens sowie der Täterbeschreibung könnte es sich um die gleichen Personen wie vor zwei Tagen in Wittenbach gehandelt haben. Die Täter im Alter von etwa 30 Jahren haben beide schwarze Haare und sprechen gebrochen Deutsch. Sie sind unterwegs in einem silbernen Auto mit deutschen Kontrollschildern. Die Kantonspolizei St. Gallen mahnt in einer Mitteilung zur Vorsicht in solchen Fällen und fordert dazu auf, fremde Personen nicht nahe an sich heranzulassen oder Menschen gegebenenfalls dazu aufzufordern, den nötigen Abstand einzuhalten.

Zeugen gesucht

Hinweise zur Täterschaft sind erbeten an die Kantonspolizei St. Gallen, 058 229 49 49. (red.)