Widnau verliert in Uzwil trotz doppelter Überzahl

Uzwil – Widnau 3:2 (2:0)

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Widnau verliert auch das letzte Spiel vor der Winterpause: In Uzwil scheidet die Aegeten-Elf nach einer 2:3-Niederlage aus dem Cup aus. Dabei hatten die Rheintaler ein 0:2 ausgeglichen und konnten die letzten 20 Minuten mit zwei Spielern mehr bestreiten – kassierten aber nach einem Konter das entscheidende Gegentor.

In Überzahl 0:2 ausgeglichen

Ein Eckball in der 51. Minute schien das Spiel für Widnau zu entscheiden. Das Gedränge führte zu je einer Verwarnung für Uzwils Horak und Widnaus Bujar Thaqi. Der darauf ausgeführte Corner versandete, das mit 2:0 führende Uzwil löste einen Gegenangriff aus – plötzlich ertönte ein Pfiff. Was war geschehen? Der Assistent hatte die Fahne gehoben und rapportierte seinem Chef, was er gesehen hatte: Eine Tätlichkeit von Horak – und zwar im Strafraum. Deshalb gab es die vorzeitige Dusche für den Uzwiler und Penalty für Widnau. Jasmin Abdoski, der Widnauer Torschütze vom Dienst, liess sich nicht zweimal bitten und schoss den Anschlusstreffer. Der Ausführung des Elfmeters gingen einige Minuten voraus, in denen diskutiert statt Fussball gespielt wurde.

Nach dem Anschlusstor fiel das dezimierte Uzwil auseinander. Widnau kam immer mehr auf. Es war dann wieder Abdoski, der den Ausgleich realisierte. Er düpierte den falsch postierten Torhüter Eugster mit einem Heber. Als nach gut 70 Minuten auch noch Uzwils Aussenverteidiger Velickovic nach der zweiten gelben Karte vom Platz musste, sprach alles für die Gäste.

Gegen neun Uzwiler 2:3 kassiert

Uzwil kam kaum mehr über die Mittellinie. Nur der schnelle Emilio Simeone konnte mit Flügelläufen für etwas Unruhe in der Widnauer Defensive sorgen. Simeone war es auch, der einen Konter erfolgreich zum 3:2 für die Fürstenländer abschliessen konnte. Für Widnau gab es im Cup, wie auch oft in der vergangenen Vorrunde, eine bittere Niederlage. (uno)

INTERREGIO-CUP, 1. VORRUNDE

Rüti – 280 Zuschauer – SR: Aliti.

Tore: 24. Jadanza 1:0; 30. Hürlimann 2:0; 53. Abdoski (Penalty) 2:1; 57. Abdoski 2:2; 75. Simeone 3:2.

Widnau: Lanz; Lüchinger, D. Liechti, J. Liechti, Kuster; Nüesch, A. Thaqi, Bösch, B. Thaqi; Abdoski, Bärlocher.

Gelbe Karten: 48. Velickovic (Foul), 50. Horak, 50. B. Thaqi (beide Unsportlichkeit), 63. Bösch (Foul), 70. Simeone (Foul), 85. Hürlimann (Foul).

Gelb-Rot: 72. Velickovic (Foul).

Rot: 51. Horak (Tätlichkeit).