Widnau
Über 100'000 Franken Sachschaden nach Brand einer Dachwohnung in Widnau

Am Dienstagnachmittag brannte in Widnau die Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Unterdorfstrasse. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch eindämmen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100‘000 Franken. Die Brandursache ist nicht bekannt.

Drucken
Teilen
Flammen im Dachstock des Mehrfamilienhauses.

Flammen im Dachstock des Mehrfamilienhauses.

Bild: Kapo SG

(pd/lim) Kurz nach 14:30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über ein Feuer im Dachstock eines Mehrfamilienhauses in Widnau ein. Die zuständigen Feuerwehren rückten mit über 60 Angehörigen und zwei Hubrettern aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war bereits offenes Feuer am Balkon sichtbar.

Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle

Nebst der Feuerwehr rückten laut Mitteilung mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, drei Rettungswagen und ein Notarzt aus. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und so das Übergreifen auf die anderen Wohnungen des Hauses verhindern.

Über 60 Feuerwehrleute rückten aus.

Über 60 Feuerwehrleute rückten aus.

Bild: Kapo SG

Sieben Personen wurden aus dem Haus evakuiert und durch den Rettungsdienst sowie einen Notarzt betreut. Eine Person verletzte sich laut Mitteilung der Kantonspolizei leicht und ging zum den Hausarzt.

Die Brandursache wird durch Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht. Die Unterdorfstrasse musste für die Dauer des Einsatzes für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Bild: Kapo SG