Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WIDNAU: Sinnliche Jazz-Reise nach Italien

Normalerweise tritt Chiara Izzi in den angesagtesten Clubs von New York auf. Am Samstag, 29. Oktober, macht sie auf ihrer Schweizer Tour Halt in Widnau.
Die italienische Sängerin Chiara Izzi tourt mit ihrer Band durch die Schweiz. (Bild: pd)

Die italienische Sängerin Chiara Izzi tourt mit ihrer Band durch die Schweiz. (Bild: pd)

WIDNAU. Dem Kulturverein Widnau ist es gelungen, eine internationale Musikgrösse nach Widnau zu holen. Chiara Izzi, die italienische Sängerin mit Wohnsitz und Wirkungskreis New York, errang 2011 den ersten Preis in der Montreux Jazz Festival Vocal Competition. In New York tritt Chiara Izzi in den angesagtesten Clubs und mit einigen der besten Musikern wie Kevin Hays, Eliot Zigmund, Warren Wolf, Anthony Wonsey, Pat Bianchi oder Yotam Silberstein auf. Begleitet wird Chiara Izzi auf ihrer Tour von Rosario Bonaccorso. Er gilt in Europa als einer der besten Kontrabassisten des Jazz.

Carlo Lorenzi hat mit seinem breitgefächerten, aktiven Schaffen im In- und Ausland grosse Wellen geschlagen und Claude Diallo hat mit seinem inspirierten Klavierspiel eine grosse Fangemeinde auf seinen zahlreichen Tourneen in Europa, Amerika und Japan begeistert.

Die Band ist ein Aufeinandertreffen von vier bestens bekannten Jazzmusikern. Sie haben alle das Verlangen, das Publikum mit ihrer Musik auf eine sinnliche Reise nach Italien mitzunehmen. In ihrem Repertoire führt die Band einige der berühmtesten italienischen Songs, arrangiert auf unvergleichliche Weise in einer Mischung aus Traditionsbewusstsein, improvisiertem Jazz und der Liebe für zeitgenössische Klänge.

Die vier Musiker werden Original-Lieder, Standards und alte italienische und französische Klassiker spielen, wobei Chiara Izzi für alle nur erdenklichen Stilarten des Jazz ihre fitzgeraldische Hingabe preisgibt.

Eines haben die vier Musiker gemeinsam: «Wenn du im Ausland lebst, begleitet dich stets ein Stück Heimat in deinem Herzen. Wir italienischen Musiker nehmen gerne unsere Musik mit auf Reisen. Die grenzenlose Liebe für die Melodien, die Nostalgie, die Passion, die Sonne, das Meer, alle diese Zutaten gemixt und durch den Jazz dekantiert – so drücken wir unsere spezielle Art aus, das Leben zu geniessen.»

Das Konzert findet am Samstag, 29. Oktober, im Atelier von Kurt Spirig (Kuspi) an der Alten Unterdorfstrasse 75 in Widnau statt. Türöffnung und Apéro ab 20 Uhr. Konzertbeginn ist um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte. (pd/mia)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.