Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Widnau siegt im Meister-Derby

Mit einem eindrucksvollen 4:0 (11:8, 11:9, 11:6 und 13:11) konnte Faustball Widnau das Finalspiel um die Schweizer Meisterschaft gegen den Lokalrivalen und Veranstalter SVD Diepoldsau-Schmitter gewinnen.
Gerhard Huber
Schweizer Meister feiern auf der Rheininsel: Die Männer von Faustball Widnau und die Frauen vom TSV Jona. (Bilder: Ulrike Huber)

Schweizer Meister feiern auf der Rheininsel: Die Männer von Faustball Widnau und die Frauen vom TSV Jona. (Bilder: Ulrike Huber)

FAUSTBALL. Bombenstimmung im Stadion Rheinauen in Diepoldsau: Kein Wunder, waren doch die Finalspiele um die Schweizer Meisterschaft angesagt. Schon der Damenfinal zwischen dem TSV Jona und dem STV Oberentfelden-Amsteg verfolgten mehr als 500 Zuschauer im extra für diesen Finalevent aufgebauten Center-Court. Die Jonerinnen entschieden das Spiel deutlich mit 3:0 (11:9, 11:9 und 11:5) für sich und holten damit den insgesamt 50. Faustballtitel für ihren Verein.

Das grosse Finale

Dann folgte der Höhepunkt des Tages. Das grosse Finale der Männer. Das Rheintalderby Widnau gegen Diepoldsau. Oder anders ausgedrückt: Cyrill «Fausto» Schreiber gegen Lukas Lässer. Der frühere Anschläger der Schweizer Nationalmannschaft gegen den aktuellen Angreifer Nr. 1. Klarer Favorit waren die aktuellen Europacup-Sieger von Faustball Widnau, was der Diepoldsauer Trainer Manuel Sieber vor dem Spiel auch anerkannte: «Meine Jungs haben heute nichts zu verlieren, sie können nur gewinnen.»

Spiel mit Ass eröffnet

Widnaus Trainer Kurt Sieber sprach von einem mit Sicherheit hart umkämpften Spiel: «Die Spieler kennen sich aus vielen Begegnungen. Wichtig wird heute sein, wer zuerst in den Match hineinfindet.» Und das war ganz klar Faustball Widnau, das das Spiel mit einem Ass von Fausto Schreiber eröffnete. Konzentriert und auf die Angriffe der Gegner fokussiert, wurde im ersten Satz gleich ein Vorsprung erarbeitet und trotz tapferer Gegenwehr der Rheininsler nicht mehr aus der Faust gegeben.

Weltklasse-Faustball

Auch die weiteren Sätze verliefen ähnlich. Tolle Ballwechsel, phantastische Zuspiele von ganz hinten im Feld genau in den Lauf der Angreifer, extreme Rettungsaktionen – das Spiel bot Weltklasse-Faustball. Wobei aber meist die Widnauer das gute Ende für sich hatten. Die Heimherren stemmten sich aber im vierten Satz noch einmal der drohenden Niederlage entgegen, und dank schöner Aktionen des für Christian Lässer eingewechselten Angreifers Raphael Schlattinger auch lange im Punktevorteil blieben. Knapp entschied Faustball Widnau auch diesen Satz und damit den Match und die Schweizer Meisterschaft mit 13:11 für sich.

Beide Teams im Europacup

Es mag für die aufopferungsvoll kämpfenden Faustballer aus Diepoldsau, die sich der grösseren Routine auf Seiten der Widnauer geschlagen geben mussten, ein Trost sein, dass auch sie sich als Vizemeister für die Teilnahme am kommenden Europacup qualifiziert haben. Der Grund dafür ist, dass Widnau als aktueller Europacup-Sieger gesetzt ist.

Ergebnisse des Finaltages: Kleiner Final der Männer um Platz 3: STV Wigoltingen – TSV Jona 4:2 (11:7, 5:11, 11:9, 11:9, 9:11, 11:5) Final der Männer: Faustball Widnau – SVD Diepoldsau-Schmitter 4:0 (11:8, 11:9, 11:6, 13:11) Rangliste Männer: 1. Faustball Widnau; 2. SVD Diepoldsau-Schmitter; 3. STV Wigoltingen; 4. TSV Jona; 5. STV Oberentfelden- Amsteg. Final der Frauen: TSV Jona – STV Oberentfelden-Amsteg 3:0 (11:9, 11:9, 11:5) Rangliste Damen: 1. TSV Jona; 2. STV Oberentfelden-Amsteg; 3. STV Schlieren.

Cyrill Schreiber war klasse.

Cyrill Schreiber war klasse.

Die eigens für den Finalevent erstellte Bühne war gut gefüllt.

Die eigens für den Finalevent erstellte Bühne war gut gefüllt.

Auch die Kids verfolgten das Spielgeschehen.

Auch die Kids verfolgten das Spielgeschehen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.