WIDNAU: Kaum Proben verpasst

Kürzlich trafen sich die Jugendmusikantinnen und Jugendmusikanten zur Jahresversammlung. Elf Mitglieder wurden für guten Probenbesuch ausgezeichnet.

Drucken
Teilen
Hintere Reihe (von links): Ramon Hohl, Joel Pareth, Lea Hämmerle, Jon Ebibi, Leo Widmer; vordere Reihe: Ina Egger, Noemi Hutter, Larissa Wiederkehr, Janis Wiederkehr, Shaine Eichmann, Janik Wider. (Bild: pd)

Hintere Reihe (von links): Ramon Hohl, Joel Pareth, Lea Hämmerle, Jon Ebibi, Leo Widmer; vordere Reihe: Ina Egger, Noemi Hutter, Larissa Wiederkehr, Janis Wiederkehr, Shaine Eichmann, Janik Wider. (Bild: pd)

Marcel Wider, Leiter der Jugendmusik, und Janick Durot, Leiter von PopKorn, begrüssten die Anwesenden und führten durch den Abend. Nachdem die verschiedenen Jahresberichte vorgetragen worden waren, wählten die Anwesenden die Elternvertreter, die ebenfalls im Leitungsteam der Jugendmusik fungieren. Neben Rebecca Hämmerle durfte neu Bernhard Egger im Vorstand begrüsst werden.

Den Höhepunkt des Abends bildeten die Ehrungen der Jugendmusikanten für guten Probenbesuch. Um eine solche Auszeichnung zu erhalten, müssen mindestens 90 Prozent der Proben und Anlässe besucht werden. Trotz dieser eigentlich strengen Regelung konnten elf Musikanten (von insgesamt 25) ausgezeichnet werden.

Zum Schluss der Versammlung gab es einen feinen Znacht und eine Fotopräsentation vom vergangenen Vereinsjahr.

Wer die Jugendmusik live erleben will, hat bald die Möglichkeit dazu: Die Jugendlichen spielen am Sonntagmorgen, 25. März, am Frühlingskonzert zusammen mit der Konkordia Widnau im «Metropol». Die Jugendmusik wird bei dieser Gelegenheit einen kleinen, aber feinen Ausschnitt aus ihrem umfangreichen musikalischen Repertoire zum Besten geben. (pd)