Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WIDNAU: Abenteuer mit gestiefeltem Kater

Am Sonntag, 11. Februar, kommt das Reisetheater zum siebten Mal ins Dorf. Im «Metropol»-Saal zeigt es das Dialektmärchen «Der gestiefelte Kater». Der Ticketverkauf startet am Montag, 29. Januar.
Kater und Diener in Verhandlung. (Bild: pd)

Kater und Diener in Verhandlung. (Bild: pd)

Seit 2012 ist das klassische Reisetheater Zürich beim Kulturverein zu Gast. Das Rheintaler Publikum konnte bereits mit Rumpelstilzi, Rotkäppli, Hänsel & Gretel, dem Froschkönig, s’tapfere Schnyderli und Aschenbrödel fiebern. Für die Vorstandsmitglieder des Kulturvereins Widnau war es immer spürbar, wie das liebevoll arrangierte Theater die Fantasie der Zuschauer anregte und ihnen Freiraum für eigene Bilder bot.

Letzter Auftritt des Reisetheaters

Dieses Jahr zeigt das Reisetheater das Dialektmärchen «Der gestiefelte Kater», eines der populärsten Grimm-Märchen, von Jörg Christen in bühnengerechter Dialektfassung geschrieben.

Es ist der siebte und letzte Märchennachmittag mit dem Reisetheater: Weil 2019 sich der Turnus wiederholt und er erneut mit dem Rumpelstilzli beginnt, hat sich der Kulturverein entschieden, sich für 2019 nach etwas Neuem für den jährlichen Kinderanlass umzusehen. Der Kulturverein lädt auf Sonntag, 11. Februar, 15 Uhr, zum in den «Metropol»-Saal ein. Der gestiefelte Kater ist eine Geschichte über gute Freunde, Vertrauen und eine gehörige Portion Selbstvertrauen. Als Dialektmärchen wurde es neu von Fabio Romano inszeniert. Antonio Conde hat die passende Musik dazu geschrieben, die farbenfrohe Bühnenausstattung ist das Werk von Tarcisi Cadalbert und Moni Holenstein. Im Ensemble des Reisetheaters spielen bekannte und langjährige Darsteller: Manuela Wenger, Monika Romer, Jacqueline Vetterli, Anina Himmelberger, Jonas Meier, Jamil Tafazzolian, Michael Schäli, Fabio Romano und Jörg Christen. Sie garantieren einen unterhaltsamen Nachmittag.

Der gestiefelte Kater: Die Geschichte

Dem Jüngsten von drei Müllersöhnen verbleibt nach dem Tod seines Vaters nur der scheinbar nutzlose Kater. Sein ältester Bruder erbte die Mühle und der mittlere Bruder den Esel. Der junge Müllersohn ist verzweifelt: Wie soll er so eigenständig sein Leben meistern? Der Kater erweist sich aber als guter Freund, und somit bleibt dem Müllersohn nichts übrig, als ihm zu vertrauen. Der Kater ist überzeugt, mit seinen Fähigkeiten und etwas List seinem Herrn zu dem verhelfen zu können, was er verdient. So ziehen sie los, um die Zukunft zu gestalten. (pd/mia)

Der Vorverkauf in der Raiffeisenbank Mittelrheintal, Poststrasse 1, Widnau, startet am 29. Januar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.