Wettstein will in den Gemeinderat

Thal Die FDP Thal teilt mit, dass sie einen «Alternativkandidaten» für Raphael Graber (SVP) ins Rennen um den letzten der fünf Thaler Gemeinderatssitze schickt. Die FDP nehme den klaren Auftrag des Stimmvolkes wahr und nominiere Fredi Wettstein als Kandidaten für den zweiten Wahlgang.

Merken
Drucken
Teilen

Thal Die FDP Thal teilt mit, dass sie einen «Alternativkandidaten» für Raphael Graber (SVP) ins Rennen um den letzten der fünf Thaler Gemeinderatssitze schickt. Die FDP nehme den klaren Auftrag des Stimmvolkes wahr und nominiere Fredi Wettstein als Kandidaten für den zweiten Wahlgang. Wettstein arbeitet als Produktemanager und technischer Berater bei der Firma Jansen AG. Durch seine berufliche Tätigkeit habe sich Wettstein gemäss Mitteilung ein breites Wissen über technische Gemeindeinfrastrukturen aneignen können. Weiter schreibt die FDP, dass sie auch im zweiten Wahlgang mit Manuel Stengel als Kandidat für den Thaler Schulrat ins Rennen gehe. Im ersten Wahlgang erzielte Stengel 791 Stimmen und verpasste das absolute Mehr von 825 knapp. Er kandidiert für den letzten der sechs Sitze im Thaler Schulrat. (sag)