Wettkampf für jüngste Eiskunstläufer

Die Teilnehmerzahl war am Sternlilaufen 2011 in Widnau sehr hoch. Die jüngsten Kunstläufer und -läuferinnen des Eislaufvereins Mittelrheintal massen sich vor eigenem Publikum mit anderen.

Lucia Frei
Drucken

Eiskunstlauf. Dank dem neu hinzugekommenen Wettbewerb «Elemente-Parcours» für Sternli-1-Läufer konnte die Teilnehmerzahl am diesjährigen Sternlilauf mit 47 Anmeldungen im Vergleich zum letzten Jahr fast verdoppelt werden.

Überraschungsangriff

Für die gezeigten Elemente im Parcours wie Übersetzen, Störchli, Flieger, Fischli, Dreier-Sprung und Pirouette wird der Ablauf für die jüngsten Eiskunstläufer genau vorgeschrieben. Die Kinder fahren wie die grösseren Kürläuferinnen zu Musik in entsprechenden Kürkleidchen. Als erste Läuferin eröffnete die sechsjährige Fabienne Präg aus dem Montafon den Wettkampf und den Elemente-Parcours. Sie startete gleich einen Überraschungsangriff auf das verdutzte Preisgericht. Schmunzelnd meinte eine Preisrichterin: «Kaum war sie auf dem Eis, war sie auch schon fertig.» Die Preisrichter seien gar nicht nachgekommen mit Schauen und Noten verteilen. Was ihnen aber besonders aufgefallen sei, war bei allen 19 Parcours-Teilnehmerinnen das sehr schöne und für Sternli-1-Läufer schwierige Vorwärts-Übersetzen. Die 19 Sternli-1-Mädchen waren in drei Altersgruppen aufgeteilt. Die Rheintaler Mädchen sicherten sich zwei silberne und eine bronzene Medaille.

Sternteste nach dem Wettkampf

Nach den Jüngsten kamen die Küren der Sternliläufer 2 bis 4 an die Reihe. Aufgeteilt waren die Läufer nach Sterntest und teilweise abgestuft nach dem Alter. Auch in den Kür-Kategorien zeigte sich das Preisgericht erfreut über das – für einen Sternlilauf – sehr hohe Niveau. Es wurden viele wunderschöne Programme gezeigt, die auch sehr schön vorgetragen wurden. Anschliessend an den dreistündigen Wettkampf wurden vom Schiedsgericht noch Stern-Teste abgenommen. Alle acht angetretenen Mädchen waren erfolgreich und durften die um einen Eintrag ergänzte Testkarte wieder in Empfang nehmen.

RANGLISTE der EVM-LÄUFER Element-Parcours, Stern 1 mini: 2. Gioia Sieber, Altstätten. Element-Parcours, Stern 1 midi: 4. Annalena Breu, Widnau, 6. Alina Klein, Altstätten, 7. Anna-Klara Wolf, Vaduz. Element-Parcours, Stern 1 maxi: 2. Ayse Okurlu, Widnau, 3. Mirjam Traxler, Rebstein, 4. Elena Steffen, Altstätten, 5. Melissa Amara, Widnau, 6. Nina Schmid, Lutzenberg. Stern 2 jüngere: 1. Alisha Kehl, Widnau, 2. Leonie Sieber, Altstätten, 4. Sina Schwarz, Widnau, 5. Shilah Stampfli, Gams. Stern 2 ältere: 1. Jessica Sturzenegger, Schachen-Reute, 3. Sandro Steger, Altstätten, 4. Leonie Moser, Widnau, 7. Chiara Gorzenski, Oberegg.

Aktuelle Nachrichten