Weniger Energie verbrauchen

Ein Drittel des Energieverbrauchs in der Schweiz entfällt auf den Verkehr. Entsprechend stark belastet dies das Budget, aber auch das Klima und die Umwelt.

Drucken
Teilen

Ein Drittel des Energieverbrauchs in der Schweiz entfällt auf den Verkehr. Entsprechend stark belastet dies das Budget, aber auch das Klima und die Umwelt. Doch das Mobilitätsverhalten liesse sich durch bewusste Planung optimieren, schreibt der Gemeinderat Widnau: Kurze Strecken können zu Fuss oder mit dem Velo zurückgelegt werden. Gerade in der Stadt ist man so meist schneller als mit dem Auto. Für anstrengendere Strecken können E-Bike, Bus oder Bahn das Auto ersetzen. Ist das Ziel nicht mit dem öV erreichbar, kann auch auf Kombination gesetzt werden: Man kann beispielsweise möglichst nah mit dem öV ans Ziel fahren und anschliessend ein Carsharing-Angebot nutzen. Falls man mit dem Auto zur Arbeit fährt, wird empfohlen, Fahrgemeinschaften zu bilden. Jede Person, die zusätzlich mitfährt, verbessert die Ökobilanz und senkt die Kosten. Auch beim Einkauf sei darauf zu achten, regionale Produkte zu bevorzugen – denn auch so werden kurze Transportwege unterstützt. (gk)