Wegen Roboter ausgerückt

UZWIL. Die Kantonspolizei St. Gallen wurde gestern zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. In der Wohnung eines Ferienabwesenden hatten Nachbarn Geräusche gehört. «Die Patrouille hat nach Einbruchsspuren gesucht, aber keine gefunden», sagt Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei.

Drucken
Teilen

UZWIL. Die Kantonspolizei St. Gallen wurde gestern zu einem Mehrfamilienhaus gerufen. In der Wohnung eines Ferienabwesenden hatten Nachbarn Geräusche gehört. «Die Patrouille hat nach Einbruchsspuren gesucht, aber keine gefunden», sagt Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei. Es stellte sich heraus, dass lediglich ein Roboterstaubsauger fleissig seine Arbeit verrichtet hatte. «Der Abwesende hat den Staubsauger wohl falsch programmiert – er putzte die Wohnung mitten in der Nacht», sagte Rezzoli. (red.)

Aktuelle Nachrichten