Wegen Photovoltaikanlage: Hausdach in Oberriet gerät in Brand

Am Donnerstag stand in Oberriet das Dach eines Hauses in Flammen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10'000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Die Spuren des Feuers sind auf dem Hausdach erkennbar.

Die Spuren des Feuers sind auf dem Hausdach erkennbar.

Bild: Kapo SG

(kapo/bro) Am Donnerstag hat kurz nach 12 Uhr das Dach eines Doppeleinfamilienhauses an der Hilpertstrasse gebrannt. Wie die Kantonspolizei St.Gallen in einem Communiqué schreibt, konnten die ausgerückten Feuerwehren das Feuer rasch löschen. Als die Einsatzkräfte der Kantonspolizei vor Ort eintrafen, befanden sich die Bewohner bereits in Sicherheit. Der Rettungsdienst und ein Notarzt waren gemäss Polizei zur Vorsorge vor Ort. Eine Person wurde medizinisch vor Ort ambulant untersucht.

Als Brandursache stehe zurzeit die Photovoltaikanlage im Vordergrund. Die Kantonspolizei schätzt den Sachschaden auf mehrere 10'000 Franken. Die genaue Brandursache wird von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.