Wechsel im Naturfreunde-Vorstand

An der Hauptversammlung der Naturfreunde Rheintal durfte Präsident Daniel Kurer über 50 Mitglieder im Tönihuus in Oberegg begrüssen. Nach 15 Jahren Vorstandsarbeit übergibt Daniel Kurer das Präsidium Kurt Schneider.

Drucken
Teilen
Daniel Kurer (links) übergibt Kurt Schneider das Präsidium. (Bild: pd)

Daniel Kurer (links) übergibt Kurt Schneider das Präsidium. (Bild: pd)

OBEREGG. Marco Petermann übernimmt das Amt des Vizepräsidenten von Kurt Schneider und Dorli Lang übergibt die Hausverwaltung Tönihuus Niklaus Kehl.

In Daniel Kurers Zeit fielen grössere Umbauprojekte. Das letzte grosse Projekt war die Renovation des Obergeschosses. Dieses hat er zusammen mit Kurt Schneider massgeblich geplant und umgesetzt. Der bisherige Präsident hat mit Ideen, Engagement und aktivem Handeln viel zur guten «Verfassung» der Naturfreunde Rheintal und des Tönihuus beigetragen – dafür sind die Naturfreunde dankbar. Es freut sie, dass der scheidende Präsident als engagierter Tourenleiter weiter viele Touren in diversen Sportarten leiten wird.

Dorli Lang hat mit viel Freude und Einsatz 15 Jahre das Amt der Hausverwaltung ausgeübt. Sie war zusammen mit den Hüttenwarten eine Garantin für das gut belegte Haus.

Das Tönihuus wird an Gruppen bis 40 Personen für Familien, Schulen und Vereinsanlässe vermietet, 30 Personen können übernachten. Die offene Feuerstelle eignet sich für Sommeranlässe. Der Verein Naturfreunde Rheintal ist ein aktiver Bergsportverein. Auch für das nächste Jahr wurde ein interessantes Tourenprogramm zusammengestellt, mit vielen Ski-, Bike- und Wandertouren. An den Touren sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen. (pd)

Alle Infos und Termine findet man im Internet unter toenihuus.ch.