Wasser und Geröll auf der A 1

RHEINECK. Am Montag zwischen 5 und 9 Uhr ist es wegen Wasser und Geröll auf der Fahrbahn zu Behinderungen auf der Autobahn A 1, Fahrtrichtung Rheineck, gekommen. Rund 500 Meter vor der Ausfahrt Rheineck spülte ein gestauter Bach Geröll und Schlamm auf die Fahrbahnen der A1.

Drucken
Teilen

RHEINECK. Am Montag zwischen 5 und 9 Uhr ist es wegen Wasser und Geröll auf der Fahrbahn zu Behinderungen auf der Autobahn A 1, Fahrtrichtung Rheineck, gekommen. Rund 500 Meter vor der Ausfahrt Rheineck spülte ein gestauter Bach Geröll und Schlamm auf die Fahrbahnen der A1. Dies führte zu einer Totalsperrung der Fahrspuren in Richtung Rheineck. Kurz nach der betreffenden Stelle drohten Erdmassen eines rutschenden Hangs ebenfalls auf die Autobahn zu gelangen. Die Aufräumarbeiten wurden sofort durch den Nationalstrassenunterhaltsdienst und einer privaten Baufirma in Angriff genommen. Die Totalsperrung dauerte von 5 bis 6 Uhr. Danach konnte die Autobahn wieder Einspurig befahren werden. Um 9 Uhr konnten die Arbeiten bereits abgeschlossen und die Fahrbahnen wieder freigegeben werden, wie die Kantonspolizei mitteilte. (red.)