Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WALZENHAUSEN: Litscher ist der einzige Kandidat

Weil eine Kandidatin ihre Bewerbung um das Gemeindepräsidium zurückgezogen hat, gibt es nur einen Anwärter.

Nachdem Hansruedi Bänziger seinen vorzeitigen Rücktritt als Gemeindepräsident von Walzenhausen bekannt gegeben hatte, schrieb eine Findungskommission der FDP, SP, SVP, der Lesegesellschaft und des Gewerbevereins die Stelle mit einem Pensum von 80 bis 100 Prozent aus. Darauf bewarben sich eine Frau und elf Männer, zwei davon aus Walzenhausen. Nach Gesprächen entschloss die Kommission, den Wahlberechtigten einen Zweiervorschlag zu unterbreiten, einen Mann und eine Frau. Kurz nach Ablauf der Meldefrist zog die Frau ihre Bewerbung zurück. Somit besteht mit Michael Litscher, der seit zwei Jahren dem Gemeinderat angehört, eine Einerkandidatur. Den Antrag, den Wahltermin zu verschieben und nochmals auszuschreiben, lehnte der Gemeinderat an seiner letzten Sitzung ab. Somit bleibt das Datum des Podiums, an dem die Kandidierenden vorgestellt werden, bestehen. Der Anlass findet am 5. September, 20 Uhr, in der Mehrzweckanlage MZA statt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.