Wärme unterstützt die Beweglichkeit

Wenn das Tief aus dem Norden polare Kaltluft bringt, Schneekristalle vom Himmel tanzen und die Sonne nur wenig aufzuwärmen vermag, heisst es warm anziehen.

Drucken
Teilen

Wenn das Tief aus dem Norden polare Kaltluft bringt, Schneekristalle vom Himmel tanzen und die Sonne nur wenig aufzuwärmen vermag, heisst es warm anziehen.

Wichtig ist das Darunter

Besonders wichtig ist dabei das Darunter. Denn: Wer sich in der kalten Jahreszeit viel im Freien bewegt, sollte empfindliche Körperstellen gut vor Kälte schützen.

Auch schmerzende Gelenke oder Muskelpartien sollten optimal geschützt werden, damit die Beschwerden sich nicht verschlimmern.

Gesunde Wärme

Unübertroffenen Wärmeschutz für Gelenke bieten Knie-, Rücken-, Lenden-, Hand- und Schulterwärmer mit Angora. Die aus Hohlfasern bestehende Angorawolle kann im Faserinnern bis zu 33 Prozent ihres Trockengewichts an Wasser aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen. Somit isoliert man den Körper sehr gut gegen klirrende Kälte, und die spezielle Wolle wirkt temperaturausgleichend. Ausserdem schützt die kuschelig weiche Faser Gelenke vor Zugluft und bietet auch den inneren Organen, wie beispielsweise Nieren und Blase, optimalen Schutz. Gelenke bleiben beweglich und schmerzfrei, die Muskulatur geschmeidig. Die Sternen-Apotheke in Altstätten bietet eine grosse Auswahl an Wärmesegmenten für Rücken-, Lenden- und Nierenbereich, Schultern, Knie, Ellbogen und Handgelenke.

Selbstheilungsprozess forcieren

In der kalten Jahreszeit treten Nackenbeschwerden und Schmerzen in den Schultern und der Rückenpartie vermehrt auf. Dr. Peter Schnell von der Sternen-Apotheke in Altstätten empfiehlt, empfindliche Körperpartien mit Wärmeauflagen von ThermaCare zu schützen. Die Tiefen- und Langzeitwärme unterstützt während mindestens acht Stunden den natürlichen Selbstheilungsprozess durch die Förderung der Durchblutung. Dadurch werden Schulter-, Knie-, Arm- und Rückenschmerzen effektiv gelindert. Die Wärmeauflagen passen sich bei der Anwendung exakt der Körperanatomie an und sind durch die reduzierte Klebefläche sehr hautfreundlich. Wärmeauflagen von ThermaCare sind geruchsneutral und diskret unter der Kleidung zu tragen.

Punktuell bei Gelenkschmerzen

Bei allen schmerzhaften Beschwerden des Bewegungsapparates bringen spezielle Tapes rasche Linderung. Einfach anzuwenden, können sie punktuell auf die Schmerzstellen (Triggerpunkte) aufgetragen und über Stunden und Tage dort belassen werden.

Die Wirkweise basiert auf rein physikalisch-energetischer Basis, ohne jegliche chemische Zusätze. Titan-Kügelchen im Mikro-Massstab, die einem patentierten physikalischen Verfahren ausgesetzt worden sind, bewirken, dass sich der Energiefluss der Zellen und Gewebe verbessert.

Optimierte Durchblutung

Eine optimierte Durchblutung verspannter Areale bewirkt eine überraschend rasche und auch anhaltende Entspannung der betroffenen Stellen. Die Anwendung kann alleine oder in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden angewendet werden.

Kombination ist perfekt

Eine bei uns eher wenig bekannte Methode, die bereits vor über 30 Jahren in Japan entwickelt wurde, gehört zum Stammsortiment der Sternen-Apotheke in Altstätten. Dr. Peter Schnell, Apotheker und Naturheilpraktiker, empfiehlt diese in Kombination mit dem bewährten Hagebuttenpräparat Litozin zu nutzen.

Tip: Wärme aus der Mikrowelle

Bettflaschen, Chriesistei- und Traubenkernkissen, Wärmetiere für Gross und Klein sind ebenfalls wärmend und wohltuend. Diese sind ganz einfach im Backofen oder in der Mikrowelle aufzuwärmen und eignen sich besonders als wohltuende Wärmeauflage an kalten Tagen oder bei Frösteln bei grippalen Infekten. Dr. P. Schnell und das Team stehen für Beratungen gerne zu Verfügung. (pd)